Kratzer rauspolieren

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4698
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Kratzer rauspolieren

Beitragvon Matt 66 » Do 28. Jul 2016, 18:04

Ferienzeit ist Pflegezeit, daher versuche ich mich am "Rauspolieren" von kleinen Kratzern im Gitarrenlack.
Mittel der Wahl ist Big Bends Encore Scratch Remover. Yeah!

Gibt es spezielle Poliertücher, die man da nehmen sollte, oder tut es jede alte Socke oder Shirt? Ich habe nämlich das Gefühl, dass Mikrofaserputztücher ungünstig sind, weil sie die Polierpaste eher aufsaugen statt in den Lack zu pressen. Liege ich da richtig?

Das eigentliche Problem aber: ich wisch und wisch und drück und tu und mach, und am Ende sieht es doch wieder genauso aus wie vorher. :scratch: Irgendwas mache ich wohl falsch. In einem Werbeclip von Big Bends gehen sie mit einem polierenden Bohrmaschinenaufsatz ran, weil das Zeit spart. Heißt das, ohne solche Hilfsmittel muss ich einfach nur 1 Stunde lang drüberwischen, bis endlich ein Effekt erzielt wird...?

Kriegt man so typische Bodyrückseitenkratzer damit überhaupt weg?
Wer hat dann da Erfahrungen und Tipps?

:thanx:

Läster Paul
Beiträge: 2116
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Läster Paul » Fr 29. Jul 2016, 01:16

Polieren ist eine Kunst! Wunder dich nicht, wenn das nicht klappt. Wenn die Kratzer nicht verschwinden, ist das Poliermittel zu fein oder du polierst nicht lange genug oder die Kratzer sind zu tief. Aus der Ferne lässt sich das schlecht sagen.
Von rotierenden Scheiben würde ich abraten, da hast du schnell ein Loch im Lack. Wenn eine Maschine, dann nimm einen Schwingschleifer.
Baumwolle als Schleifpad geht immer, zum Schluss sind Wattebällchen gut geeignet.
Geduld und Zeit brauchst du auch jede Menge.

Benutzeravatar
UniCut
Beiträge: 474
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:15

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon UniCut » Fr 29. Jul 2016, 08:12

hi,

nur mal so am rande: um eine Gitarre auf Hochglanz zu polieren, bin 8 std. beschäftigt. und da nehme ich schon Maschinen. mit der Hand muss man aber immer polieren.
alte ausgewaschene T-Shirts oder leinen-/baumwollbettwäsche geht auch sehr gut. leinen ist das beste. für den letzten shine poliere ich mit der blanken Handfläche!
wenn du schon wischen schreibst, dann kann es nicht ganz hinhauen. polieren bedeutet Kraftaufwand. letztlich wird beim polieren die Oberfläche mikrofein geschliffen, also was vom material abgetragen. wenn da ein tieferer kratzer ist, dann ist er erst weg, wenn die lackschicht auf dem Niveau des kratzers ist. logisch, oder? tiefere kratzer muss man immer füllen, beischleifen und dann polieren.
mach mal ein makrofoto, dann kann ich dir auch sagen, ob das mit polieren geht oder nicht.

gruß, flo

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3694
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Keef » Fr 29. Jul 2016, 10:36

Es gibt Leute die sehr viel Geld bezahlen wenn Kratzer auf der Klampfe sind…
Un ob der Aufwand lohnt für die Alba? :scratch:

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4698
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Matt 66 » Fr 29. Jul 2016, 10:53

Danke!

Vielleicht ist "Polieren" auch das falsche Wort. Mir geht es gar nicht darum, etwas auf Hochglanz zu bringen, sondern diese vielen kleinen Minikratzerchen, die man auch nur bei bestimmtem Lichteinfall sieht, wegzubekommen.

Ich hatte die - vermutlich naive - Vorstellung, dass man diese Big Bends Flüssigkeit (die ja von der Konsistenz her eher "fest" ist) in die "Gräben" und "Rillen" reinmassiert, bis sich eine "bündige" glatte Oberfläche ergibt und dass das "Verschwinden" der Kratzer eher auf einer optischen Täuschung basiert. Dass der eigentliche Kratzer, also der "Graben" nach wie vor da ist, nur eben "gefüllt" und daher nicht mehr als solcher wahrnehmbar.

Viele Anführungszeichen... ich hoffe, es ist klar, wie ich es meine. :roll:

Wenn ich euch richtig verstehe, ist es aber genau andersrum. Der Lack um den "Graben" herum wird auf das Niveau (die Tiefe) des Kratzers runtergeschmirgelt, so dass keine "Kante" mehr zu sehen ist. Der Korpus wird sozusagen einen Bruchteil dünner. ???

Ich schau mal, dass ich nachher ein Foto hinkriege. Muss erst mal den Akku aufladen...

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4476
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Multitone » Fr 29. Jul 2016, 12:30

Verstehe ich Dich richtig, Du willst das teure Aging wegmachen??
:shock:

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1988
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Markus » Fr 29. Jul 2016, 13:03

Kleine Kratzer kann man auch ganz einfach mit 60er-Schmiergelpapier gegen große tauschen :popcorn:

Läster Paul
Beiträge: 2116
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Läster Paul » Fr 29. Jul 2016, 13:05

Wenn ich euch richtig verstehe, ist es aber genau andersrum. Der Lack um den "Graben" herum wird auf das Niveau (die Tiefe) des Kratzers runtergeschmirgelt, so dass keine "Kante" mehr zu sehen ist. Der Korpus wird sozusagen einen Bruchteil dünner. ???

So isses. Ein Kratzer hat ja V-Form, beim Polieren werden nur die Flanken heruntergeschliffen. Technisch gesehen wird die Oberflächenrauhigkeit verringert. Wenn du das V auffüllen willst, musst du lackieren.

Benutzeravatar
UniCut
Beiträge: 474
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:15

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon UniCut » Fr 29. Jul 2016, 13:25

du hast das richtig verstanden. man muss halt unterscheiden zwischen einer beschädigten lackschicht und einer unbeschädigten.
ist sie unbeschädigt, dann reicht eine Politur für die kratzer, alles andere muss gefüllt werden.
das was allgemein unter Möbelpolitur verstanden wird macht schon so etwas wie auffüllen. meist lagert sich wachs in die mikrokratzer ein, füllt diese auf und wird nach dem trockenen poliert.
das machen auch sogenannte Hologramm-Polituren. eigentlich schon auf mikroskopischer ebene.

gruß, flo

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4698
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Matt 66 » Fr 29. Jul 2016, 17:23

So... der Vollständigkeit halber...

Bild

Kommt nicht so gut rüber. Aber diese Korpusrückseitenkratzer kennt doch eh jeder hier...
Sie sind nicht tief, und man sieht sie nur, wenn man die Gitarre entsprechend gegen das Licht hält.

Kriegt man das mit viel Fleiß und mit diesem Big Bends Zeug etwas schöner?

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3694
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Keef » Fr 29. Jul 2016, 20:39

Rückseitenkratzer wegmachen is schwul...

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 2838
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 20:02

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Han Solo » Fr 29. Jul 2016, 21:01

Die Farbe ist schwul...

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5125
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Spanish Tony » Fr 29. Jul 2016, 21:25

Die Frage ist schon schwul

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4698
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Matt 66 » Sa 30. Jul 2016, 13:59

Dieses Forum ist schwul.

Benutzeravatar
UniCut
Beiträge: 474
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:15

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon UniCut » Sa 30. Jul 2016, 15:08

die kratzer bekommst du nur mit ner Maschine raus. und den entsprechenden polierpasten.
das gitarrenpoliturzeugs ist wie Möbelpolitur. da sind so gut wie keine Schleifmittel drin.

gruß, flo

Läster Paul
Beiträge: 2116
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Läster Paul » Sa 30. Jul 2016, 15:37

Kauf dir ein paar Bögen Schleifpapier- 600 bis 2000 und schleif die Kratzer weg. Danach mit einem Poliermittel polieren. Fängst du mit 1500 an, dann siehst du ja, ob die Kratzer noch sichtbar sind oder nicht. Wenn ja, nimm gröberes Schleifpapier und wenn nicht, dann nimm feineres. Von da aus arbeitest du dich bis zum 2000er weiter. Das lässt sich dann recht gut polieren. Ich nehme das hier:
http://rotweiss24.de/index.php?route=pr ... oduct_id=3

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1070
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon silversonic65 » Fr 5. Aug 2016, 15:43

Schwulster Thread ever! :laughter:

Benutzeravatar
Lariien
Beiträge: 11
Registriert: So 11. Sep 2016, 10:16
Instrumente: Schlagzeug

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Lariien » Mo 17. Okt 2016, 13:35

Meine Gitarre hat auch Kratzer im Lack, ich habe sie aber gelassen.Es war mir einfach zu aufwändig sie raus zu polieren.

Benutzeravatar
Magg
Beiträge: 779
Registriert: So 24. Okt 2010, 18:17

Re: Kratzer rauspolieren

Beitragvon Magg » Do 20. Apr 2017, 11:30

hab jetzt nicht alles gelesen,aber.....

ich nehme schon seit Jahren das Zeug hier...

https://www.amazon.de/3M-Politur-Wachs- ... olitur+set


Zurück zu „Instrumente“