Risse studieren

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Risse studieren

Beitragvon silversonic65 » Mo 24. Apr 2017, 10:55

Das sind mal Risse:
Bild

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4705
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Risse studieren

Beitragvon Matt 66 » Mo 24. Apr 2017, 11:18

Das sind keine Risse! Das ist ne billige China-Lackierung. :mrgreen:

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1283
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: Risse studieren

Beitragvon Cat Carlo » Mo 24. Apr 2017, 11:26

Nee, die Chinesen können sowas besser. Das sieht eher nach Amateurarbeit in der Garage aus.

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2508
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: Risse studieren

Beitragvon Schnabelrock » Mo 24. Apr 2017, 11:30

Das muss man leider schonungslos so sagen.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Risse studieren

Beitragvon Spanish Tony » Mo 24. Apr 2017, 11:45

Meine sind cooler

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Risse studieren

Beitragvon silversonic65 » Mo 24. Apr 2017, 11:46

Meint ihr? Ich hab mich auch schon gewundert!? Aber der Typ an der Autobahnraststätte hat mir versichert, es wäre
eine original 62er!!! Na, dafür war sie mit 12 Riesen aber auch echt preisgünstig!

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Risse studieren

Beitragvon silversonic65 » Mo 24. Apr 2017, 11:51

Spanish Tony hat geschrieben:Meine sind cooler

Zeigen!

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2041
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: Risse studieren

Beitragvon spanking the plank » Mo 24. Apr 2017, 12:11

Welchen vorakademischen Abschluss braucht man eigentlich, um Risse zu studieren. Und an welcher Uni kann ich mich einschreiben. Ich habe bald jede Menge Zeit :laughter:

Läster Paul
Beiträge: 2127
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: Risse studieren

Beitragvon Läster Paul » Mo 24. Apr 2017, 12:29

Geologie- Da kannst du Risse studieren.

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Risse studieren

Beitragvon silversonic65 » Mo 24. Apr 2017, 12:45

Manche haben ja sogar einen Riss in der Schüssel!

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2041
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: Risse studieren

Beitragvon spanking the plank » Mo 24. Apr 2017, 12:56

silversonic65 hat geschrieben:Manche haben ja sogar einen Riss in der Schüssel!


Dieses Studium nennt man gemeinhin Archäologie. Ist der Riss am Schädel, könnte sich, wenn er alt genug ist (der Schädel) auch ein Mediziner, Biologe oder gar Historiker dafür interessieren.

Wenn der Riss beim Film auftritt, ist das mitunter auch ein medizinisches Problem.

Da sind Risse an der Gitarre - je nachdem - ja ganz gerne gesehen. Anders als bei Verstärkern oder Autos. Ein Riss im Motorblock kann auch sehr teuer werden, teurer als eine feinrissige Gitarre, bringt aber im Gegensatz zur Gitarre nur der Werkstatt einen Mehrwert.

Soweit dieser kleine Abriss zum Riss (natürlich im übertragenen Sinne)

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1283
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: Risse studieren

Beitragvon Cat Carlo » Mo 24. Apr 2017, 18:32

Also Respekt! Ihr seid ja ganz gerissene. :wave:

Läster Paul
Beiträge: 2127
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: Risse studieren

Beitragvon Läster Paul » Mo 24. Apr 2017, 22:07

Hier hilft nur noch die Abrissbirne.


Zurück zu „Instrumente“