Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3898
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Keef » Mo 16. Okt 2017, 16:54

Spanish Tony hat geschrieben:Ich würde einfach drauf scheissen und die Gitarre kaufen :bang:

:nick:

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4618
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Reinhardt » Mo 16. Okt 2017, 20:53

Dann bin aber ich der Dumme, der gefunden wurde.
Und ob ich, falls ich sie mal über hätte, wieder einen gleich Dummen fände, sei dahingestellt.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5372
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Spanish Tony » Mo 16. Okt 2017, 22:05

Du bist einfach nicht cool genug

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2101
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon spanking the plank » Di 17. Okt 2017, 08:03

Multitone hat geschrieben:Dann bin aber ich der Dumme, der gefunden wurde.
Und ob ich, falls ich sie mal über hätte, wieder einen gleich Dummen fände, sei dahingestellt.


Es gibt eine Lösung, eine Heilung all Deiner hier aufgezeigten Probleme:
Schlag nach bei einer DER Rockbands überhaupt: THE WHO!

1. Hör Dir "The Seeker" an. Denn wer suchet, der wird finden, dann brauchst Du auch die Beatles und Bobby Dylan dahingehend nicht zu befragen,
denn DIE können Dir darauf keine Antwort geben.

2. Nun bist Du bereit den Weg zu gehen, den uns THE WHO, verkörpert durch ihren genialen, leider längst verstorbenen Bassisten John Entwistle Anfang/Mitte der 1970er bereits aufgezeigt haben. Ja hier ist The Cure, nicht diese schwarze Band, sondern die Heilung:
Johnny Entwistle spielte zu der Zeit Thunderbird-Bässe von Gibson. Mit Palisandergriffbrett, wie jeder weiß. Denn die Ripper- und Grabber-Bässe von Gibson mit Ahornhals kamen erst etwas später raus. Er sägte die Palisanderhälse ab und befestigte Fender-Ahornhälse von Precision-Bässen am Thunderbird-Body. Der Fenderbird-Bass war geboren :hearts:

Übertrag das auf alle Palisandergitarren und Du bist fein raus. Thanks Mr. Entwistle :worship: :worship:

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4618
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Reinhardt » Di 17. Okt 2017, 08:41

Spanish Tony hat geschrieben:Du bist einfach nicht cool genug

Genau das war schon immer mein Problem.

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2614
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Schnabelrock » Di 17. Okt 2017, 09:07

Kein Grund jetzt, den armen Mulitone multipel zu piesacken. Sonst kommt John Bonham und haut Euch die Four Sticks auf den Schädel.

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2101
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon spanking the plank » Di 17. Okt 2017, 09:32

Da gibt man einem sehr geschätzten Multi-Mit-User (was für ein besch......es Wort) einen ernst gemeinten und wunderbaren Tipp, der alle Probleme auf einen Schlag löst und was erntet man: ROHE GEWALTANDROHUNG

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2101
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon spanking the plank » Di 17. Okt 2017, 09:37

Schnabelrock hat geschrieben:Kein Grund jetzt, den armen Mulitone multipel zu piesacken. Sonst kommt John Bonham und haut Euch die Four Sticks auf den Schädel.

Wieso der Bonham? Vlt. steigt uns Keith Moon vom Olymp aufs Dach

Läster Paul
Beiträge: 2161
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Läster Paul » Mi 18. Okt 2017, 00:24

Also mal so: Wenn du innerhalb von D kaufst und verkaufst, ist diese Cites-Geschichte relativ egal. Von privat zu privat sowieso. Das ist dann mehr ein Argument, den Preis zu drücken.

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2614
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Schnabelrock » Mi 18. Okt 2017, 09:08

Jetzt schwindeln sie alle, ihre Griffbretter seien aus getoasteten Resten vom alten Pflaumenbaum, in den 1995 der Blitz geschlagen hat. Früher hätten sie auf etwas anderes als Riopalisander nichtmal gepisst. :mrgreen:

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4618
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Reinhardt » Mi 18. Okt 2017, 09:40

Läster Paul hat geschrieben:Also mal so: Wenn du innerhalb von D kaufst und verkaufst, ist diese Cites-Geschichte relativ egal. Von privat zu privat sowieso. Das ist dann mehr ein Argument, den Preis zu drücken.

Ich mache jetzt aber nicht nochmal den ganzen Beitragverlauf auf, gell? :mrgreen:

Läster Paul
Beiträge: 2161
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Läster Paul » Mi 18. Okt 2017, 13:58

Schade. Das hatte ich eigentlich erwartet. :-)

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4618
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Reinhardt » Mi 18. Okt 2017, 15:05

Mich provozierst Du nicht!! Mich nicht! Du!! :angry:

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2101
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon spanking the plank » Do 19. Okt 2017, 06:11

Ihr Vollpfosten, kauft Euch Ahornhalsgitarren :laughter:

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2614
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Schnabelrock » Do 19. Okt 2017, 08:38

Oder Rosenholz.

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4618
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Reinhardt » Do 19. Okt 2017, 08:50

Schnabelrock hat geschrieben:Oder Rosenholz.

Der war gut. :thumbup: :victory:

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2101
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon spanking the plank » Do 19. Okt 2017, 08:56

Nein. Wenn schon, dann Bahia-Rosenholz

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 2875
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 20:02

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Han Solo » Fr 20. Okt 2017, 18:00

Hauptsache nicht Rosenstolz.

Benutzeravatar
advocaster
Beiträge: 12
Registriert: So 12. Jun 2011, 19:30
Instrumente: guggst Du bei guitarmanicas
Wohnort: A.E.d.W.
Kontaktdaten:

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon advocaster » Mo 29. Jan 2018, 13:20

Auch 2018 wird nicht besser. Ich habe mich ein wenig im Schiffsbau herumgetrieben. Da wurden ein paar alte Yachten mit Hondurasmahagoni neu beplankt :-) . Im Schiffsbau macht man sich anscheinden werniger einen Kopf um das Abkommen.

Ansonsten gilt: beim Musiker macht sich die unter Behörde wichtig. Es werden Drohszenarien aufgebaut. Der zuständige Beamte in unseem Landkreis verweigerte eine Bestätigung, mit dem Hinweis, ich müsse nachweisen, dass am Instrument geschütztes Holz verbaut sei. Ansonsten interessiere es sich nicht dafür. Ich werde an keinem Griffbret hobeln - er wollte tatäschlich einen Span abheben.
Soviel zur Handhabung auch in 2018.

Gruß
Advocaster

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3898
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: Das neue Jahr mit Palisander und CITES

Beitragvon Keef » Mo 29. Jan 2018, 14:39

Komische Sache das. Hab ja, brav wie ich bin meine Registrieren wollen un bis heut keine Nachricht. Null - Nix - Nada…


Zurück zu „Instrumente“