I'm in love with my guitar

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon silversonic65 » Do 27. Apr 2017, 08:56

Bild

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2040
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon spanking the plank » Do 27. Apr 2017, 09:36

silversonic65 hat geschrieben:Wie meinen...?


:mrgreen: Es ist alles erlaubt, solange es mit meiner Auffassung kongruent ist :laughter:

Benutzeravatar
buttrock
Beiträge: 5972
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:45

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon buttrock » Do 27. Apr 2017, 09:42

Tom hat geschrieben:Ich habe massive Vorurteile gegenüber Gibson. Les Pauls und L5 usw. repräsentieren für mich ein unsexy Establisment, Gitarrenpolierer - oder noch schlimmer: Sammler. CDU Wähler, Bayern München Fans, beziehungsunfähige Frauenverachter, die wimmernd auf Nutten rumliegen usw.
Ich steh dazu. Keiner meiner Helden spielt Les Paul.

Sag du noch einmal was in Sachen Abgrenzung :laughter:

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2040
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon spanking the plank » Do 27. Apr 2017, 10:15

Ja butti, wir spielen Les Paul und sind FCB-Fans. Das gibt hier manchem zu denken :laughter:

Aber unser Tom ist nur versehentlich vom Aggro- in den Gitarrenthread gerutscht. :mrgreen:

Meine Helden spielten und spielen (fast) alle Les Paul und hierzu gehören auch LP Junior & Special. Leslie West, Paul Kossoff, Gary Moore, Keith Richards, Freddie King, Duane Allman, Warren Haynes, Jeff Beck (der hat nicht nur Strat gespielt), Jimmy Page, Marc Ford, Slash, Gary Rossington, Brad Whitford, Joe Perry, Paul McCartney, Mick Ronson, Steve Marriott, Peter Frampton, Pete Townshend, Joe Walsh, Don Felder, Randy Bachman. Das sind aber nur die bekanntesten dieser LP-Spieler von denjenigen, die Ihr vielleicht kennt :mrgreen:

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Tom » Do 27. Apr 2017, 10:34

spanking the plank hat geschrieben:Leslie West, Paul Kossoff, Gary Moore, Keith Richards, Freddie King, Duane Allman, Warren Haynes, Jeff Beck (der hat nicht nur Strat gespielt), Jimmy Page, Marc Ford, Slash, Gary Rossington, Brad Whitford, Joe Perry, Paul McCartney, Mick Ronson, Steve Marriott, Peter Frampton, Pete Townshend, Joe Walsh, Don Felder, Randy Bachman. Das sind aber nur die bekanntesten dieser LP-Spieler von denjenigen, die Ihr vielleicht kennt :mrgreen:

Hank, von deiner Aufzählung sind auch meine Helden - die allesamt auf anderen Gitarren viel besser klingen:
Beck, Paul McCartney, Townhsend, Walsh, Felder
Ed, Brian, Allan, Sco, Frisell uva. haben diese faschistoide :twisted: LP Attitüde überhaupts gar nicht.

Benutzeravatar
buttrock
Beiträge: 5972
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:45

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon buttrock » Do 27. Apr 2017, 10:38

Ist dir mal ne LP auf den Fuß gefallen :dontknow:

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Spanish Tony » Do 27. Apr 2017, 10:51

Das stimmt, Tom! Die übelsten Jungs sammeln immer Les Pauls und niemals Strats
Aber früher hatten die Gitarren ein anderes Image

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Reinhardt » Do 27. Apr 2017, 10:57

Da ist was dran.
Ein befreundeter Schlagzeuger hat einen Bekannten, der kauft JEDES LP-Modell aus jeder Custom-/Historic-Serie/Collection. Und stellt die dann zuhause für sich aus. Das muss in die Hunderttausende gehen.
So was hört man von Fenderbesitzern nie.
Ich kenne auch kein Bavarian Makeover von Jaguars oder so ...

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Tom » Do 27. Apr 2017, 11:05

buttrock hat geschrieben:Ist dir mal ne LP auf den Fuß gefallen :dontknow:

Tele, Strat, Jaguar - Marx
Les Paul - Hitler

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Tom » Do 27. Apr 2017, 11:12

Nochmal im Ernst: im Grunde sind Les Pauls wunderschöne Gitarren.
Ich verbinde irgendwie nur so eine Sesselfurzer Feierabend Harleyfahrer tagsüber Nestle Manager Anmutung damit, sorry.
Das ist MEIN Scheiss. Die Gitarren haben es def. nicht verdient, so extrem abwertend über sie zu urteilen.

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 2040
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon spanking the plank » Do 27. Apr 2017, 12:26

Multitone hat geschrieben:Da ist was dran.
Ein befreundeter Schlagzeuger hat einen Bekannten, der kauft JEDES LP-Modell aus jeder Custom-/Historic-Serie/Collection. Und stellt die dann zuhause für sich aus. Das muss in die Hunderttausende gehen.
So was hört man von Fenderbesitzern nie.
Ich kenne auch kein Bavarian Makeover von Jaguars oder so ...


Aber ist das wirklich repräsentativ? Ich kenne jede Menge Arschlöcher, die Tele- und Stratocaster spielen. So what!

Da kann doch die betreffende Gitarre nichts dafür.

Ich bin kein Zahnarzt und sammle keine megateuren Gitarren, ich spiele nur die, die ich habe. Da kommen auch keine mehr dazu :-)

Benutzeravatar
Bierschinken
Beiträge: 387
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 22:57
Wohnort: Köln

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Bierschinken » Fr 28. Apr 2017, 12:05

Nee, das ist tatsächlich auch mein Gefühl, dass eine gewisse Generation, die nun recht kaufkräftig ist insbesondere auf LPs steht und da alles kauft, was man ihnen vor die Füße setzt. Aber letztlich … was soll ich´s denen vorwerfen, wenn die da Bock drauf haben, sollen die das halt machen.
Ich kann ja auch nicht Gitarre spielen, aber hatte zu hoch Zeiten über 20 Amps da stehen, weil es Spass gemacht hat :dontknow:

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Reinhardt » Fr 28. Apr 2017, 12:55

Tom hat geschrieben:Die Gitarren haben es def. nicht verdient, so extrem abwertend über sie zu urteilen.

Manche schon. Etliche nicht.

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon silversonic65 » Fr 28. Apr 2017, 13:21

Bevor hier noch mehr gelabert wird:
Bild
Haar Tele, Stock mit Voodoo 50s PUs und einer Cryo-Behandlung. Habe die Tele von einem ehemaligen Bandkollegen, der in Sachen "Equipment-Umschlags-Rate" ganz weit vorne steht. Als ich die Tele das erste Mal trocken angespielt habe, wusste ich "Du wirst mal mir gehören".
Und so kam es dann auch. Perfekte Ansprache, genialer Hals-PU und kann auch richtig Brett am Steg. Fetter, gevögelter Hals mit Jumbos und wiegt trotzdem nur 3,1 kg. Eine Gitarre für alle Fälle!
Momentan wird sie nicht so häufig bewegt, da ich mich in einer Strat-Phase befinde.
Zuletzt geändert von silversonic65 am Di 11. Jul 2017, 18:54, insgesamt 2-mal geändert.

Läster Paul
Beiträge: 2126
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Läster Paul » Fr 28. Apr 2017, 16:35

Multitone hat geschrieben:Gibson baute zeitweise ausnahmsweise mit ganz speziellen Modellen kurzzeitig gelegentlich preisangemessene und selten sogar handwerklich gut gemachte geile Gitarren.

Mehr geht nicht, sorry.
:dontknow:

Für einen Naturwissenschaftler drückst du dich aber ziemlich nebulös aus.
Die Firma gibschon seit balde 100 Jahren und vermutlich ähnlich viel Modellen.

Gehts vielleicht auch etwas präziser?

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Reinhardt » Fr 28. Apr 2017, 18:03

silversonic65 hat geschrieben:Haar Tele, Stock mit Voodoo 50s PUs und einer Cryo-Behandlung. Habe die Tele von einem ehemaligen Bandkollegen, der in Sachen "Equipment-Umschlags-Rate" ganz weit vorne steht. Als ich die Tele das erste Mal trocken angespielt habe, wusste ich "Du wirst mal mir gehören".
Und so kam es dann auch. Perfekte Ansprache, genialer Hals-PU und kann auch richtig Brett am Steg. Fetter, gevögelter Hals mit Jumbos und wiegt trotzdem nur 3,1 kg. Eine Gitarre für alle Fälle!
Momentan wird sie nicht so häufig bewegt, da ich mich in einer Strat-Phase befinde.

Mal schauen, ob wir hier ein Haar in der Suppe finden. Leider nicht.

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Reinhardt » Fr 28. Apr 2017, 18:14

Läster Paul hat geschrieben:Für einen Naturwissenschaftler drückst du dich aber ziemlich nebulös aus.
Die Firma gibschon seit balde 100 Jahren und vermutlich ähnlich viel Modellen.

Gehts vielleicht auch etwas präziser?

Jo hm jo, ich täte ein L-Modell aus den 30ern nehmen, eine 355 ... oder besser 335 aus den 50ern oder kurz danach, eine Les Paul aus den 60ern.
Alles, was ich seit 2000 in den Händen hatte, war manchmal toll, manchmal ok, manchmal erstaunlich nichtssagend, aber nie seinen Preis wert.
Ok, ob eine Burst ihren Preis wert ist, ist nochmal eine andere Sache. Ich rede hier aus Spielersicht.
Will so sagen: Wenn mir einer der zwei Dutzend renommierten Gitarrenbauer in Tagesfahrweite für oft unter 3000 EUR eine dezente hervorragende Les Paul nach meinen Wünschen herstellt, wieso sollte ich das Doppelte für eine neue Gibson bezahlen, die maximal das Gleiche taugt?
Von Lizenzherstellungen aus Korea oder den Japanern mal gar nicht zu reden.
Ich bin da ziemlich ernüchtert, sorry. Humbucker-Gitarren und ich, das ist eine spezielle Geschichte.

linus
Beiträge: 1356
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 11:38

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon linus » Sa 29. Apr 2017, 13:36

Ich finde die Preise für Porsche (Fender) und Ferrari (Gibson) unglaublich (aka Customshop !), deren Besitzer einfach nur
peinlich ( wohne beim Nürburgring und werde jedes Wochenende mit
dieser Spezies konfrontiert ) - und trotzdem sind das tolle Autos (es sind die (!) Klassiker ), weil ich weiß, das ich (!) ein ganz anderer Besitzer wäre ;-)

Das Spielverhältnis Strat zu Les Paul liegt bei mir bei 95 zu 5 zugunsten
der Strat - aber den Les Paul-Sound wollte ich nicht missen, da von
keiner anderen Konstruktion zu ersetzen ( nicht von PRS/Framus etc.)

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Spanish Tony » Sa 29. Apr 2017, 13:59

Sehr gut, Linus!

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3713
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: I'm in love with my guitar

Beitragvon Keef » Sa 29. Apr 2017, 15:12

Show must go on…

Hier die Melody Maker
Eigentlich nur den Steg-Pup gegen einen Häussel gewechselt. Riesenakt das war. Passte nicht in Höhe, Anzapf-Poti war auch zu lang… Acy hat schwer geflucht beim Einbau…
Das war REAL CUSTOM WORK mit Ausfräsen des E-Fachs.
Klimgt mit dem Häussel wesentlich genehmer als der zu grelle Stock-PU. In der Mittelstellung bekommt der Sound etwas mehr Bums untenrum, ähnlich dem zumischen bei einem JTM 45 Amp, wenn der "Normal-Channel" dazugemischt wird.

Bild


Zurück zu „Instrumente“