Hybridbesaitung

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4570
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Hybridbesaitung

Beitragvon Reinhardt » Di 10. Okt 2017, 20:57

Keine Angst, es geht nicht um Elektrisches.
Ich meine eher diese leichten Gitarren mit Loch in der MItte. Und ohne Kabel. Meist.
Es gibt doch so Hybridbesaitung, sprich, konzertgitarrenartige Saiten für Western bzw. früher sowieso so eine Art Westernsaiten mit geringem Zug für Konzert (Bergfee oder wie das Zeugs heißt). Mich interessiert vor allem Ersteres, das sind doch so Saiten wie Silk&Steel o.Ä.?
Hat da jemand Erfahrungen mit?

Und weil wir gleich beim Thema sind: Welcher deutsche Gitarrenspitzenkoch baut denn diese Jazz-Archtop, die mit Konzertsaiten besaitet wird? Sonntag? Hahl? Volkert? Weiß das jemand?

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4739
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Matt 66 » Mi 11. Okt 2017, 09:45

Zu Punkt 1:
Bergfee Saiten sind das, genau. Die sind im Grunde auch nur Silk & Steel Saiten, nur doppelt so teuer. Ich habe da mal ein paar Tests gemacht. Von Martin gibt's welche, die sind für mich furchtbar. Zum einen korrodieren sie schneller als Du spielen kannst. Bei mir hängt die betreffende Gitarre eigentlich nur an der Wand, und die Saiten waren nach ein paar Wochen schon überall total angelaufen. Ganz übel! (Und ja, ich wisch immer nach dem Spielen alles trocken). Zum anderen nervt mich das Spielgefühl. Die Finger kleben förmlich an den Saiten fest, es fühlt sich ein bisschen wie Gummi an. Nix für mich! Ich spiele ja auch "normale" Klassiksaiten, bin also nicht nur auf Steelstrings genordet. Aber dieses Silk & Steel Zeug ist irgendwie ne Fehlkonstruktion... Kein Wunder, dass die fast niemand benutzt.

Zu Punkt 2:
Stefan Hahl macht sowas, Nylonstring-Archtops. In der Zeitschrift "Akustik Gitarre" war in Ausgabe 5/17 ein Testbereicht. Grundpreis 9.800 Euro, das besprochene Modell "Grand Cru" liegt bei 13.800 Euro (hey, aber dafür mit Koffer!).
Schlag zu!!! :mrgreen:

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4570
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Reinhardt » Mi 11. Okt 2017, 10:55

Na, das sind doch mal Infos Danke!
Ah, ich fürchtete, dass es Hahl war. Nun, vielleicht kann man da bei den Optionen noch abspecken und kommt dann auf 7500. ;-)
Ja, die Silk&Steel. Hmhm. Gibt's da nicht auch was Anderes noch von Optima oder Pyramid? Und ist das besser?

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4739
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Matt 66 » Mi 11. Okt 2017, 11:57

Schau doch mal hier nach:
https://schneidermusik.de/home/
Da kann man schön nach Material, Kernform, Stärke usw. sortiert suchen. Was da nicht auftaucht, gibt es auch nicht. :Geheimtipp:

Was willst Du denn überhaupt? Was ist Euer Begehr, mein Herr?

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4570
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Reinhardt » Mi 11. Okt 2017, 12:31

Ah, eine gute Frage ...
Ich möchte auf der Western so gut Fingerstyle spielen können wie auf der Konzert. Das ist eigentlich alles. ;-)
Ok, schon klar, eine Variante wäre auch, einfach nur noch auf der Western zu üben. Das führt aber dazu, dass sich die Konzert dann anfühlt im Vergleich wie eine E-Gitarre und noch leichter zu spielen ist. Somit: der Vorsprung bleibt für die Konzert seit ca. 35 Jahren gleich.

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2025
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Markus » Mi 11. Okt 2017, 12:53

Multitone hat geschrieben:Ah, eine gute Frage ...
Ich möchte auf der Western so gut Fingerstyle spielen können wie auf der Konzert. Das ist eigentlich alles. ;-)
Ok, schon klar, eine Variante wäre auch, einfach nur noch auf der Western zu üben. Das führt aber dazu, dass sich die Konzert dann anfühlt im Vergleich wie eine E-Gitarre und noch leichter zu spielen ist. Somit: der Vorsprung bleibt für die Konzert seit ca. 35 Jahren gleich.



Und ich dachte immer, für diesen ganzen Fingerstyle-Kram reicht eine schnöde Tele:

https://www.youtube.com/watch?v=KRnDMPbtUSM

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4570
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Reinhardt » Mi 11. Okt 2017, 13:57

Das ist ja mein Problem. Dann klingt's nach Tele.
Ok, in Bezug auf das Video ist das nicht mein einziges Problem. Aber das ursprüngliche.

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4739
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Matt 66 » Mi 11. Okt 2017, 15:32

Nun, Du könntest ja auch einfach unfassbar dicke Drähte auf die Konzertgitarre spannen... :mrgreen:

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2025
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Markus » Mi 11. Okt 2017, 15:38

Matt 66 hat geschrieben:Nun, Du könntest ja auch einfach unfassbar dicke Drähte auf die Konzertgitarre spannen... :mrgreen:


Mit dieser sensationellen Idee habe ich vor ein paar Jahrzehnten meine Karriere als Gitarrist begonnen. Wir haben auf die arme Hopf-Wanderklampfe meines Bruders ein paar schicke Stahlsaiten draufgeklempnert. Die Lösung hat genau eine Woche lang funktioniert. Dann haben die Saiten dem Gitarrenhals seine Grenzen aufgezeigt. Und Stress mit meinen Eltern gab es noch dazu, weil wir die Übungsgitarre zu Sperrholz verarbeitet hatten. Nicht, dass wir aus der Aktion irgendetwas gelernt hätten. Ein Cousin von mir hatte auch noch eine Wandergitarre. Und die haben wir dann auch mit (etwas dünneren) Stahlsaiten bestückt. Der Hals hat zwar gehalten, aber dafür war der Saitenabstand am 10. Bund gefühlt zwei Zentimeter. Seit dieser Zeit habe ich jedenfalls anständig Hornhaut auf den Fingern der linken Hand. :bang:

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4739
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Matt 66 » Mi 11. Okt 2017, 15:46

Na, so soll's doch auch sein!

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4570
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Reinhardt » Mi 11. Okt 2017, 16:17

Steel statt Silk!

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4739
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Matt 66 » Mi 11. Okt 2017, 16:28

Sprich den Satz 10 mal schnell hintereinander laut aus!

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4570
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hybridbesaitung

Beitragvon Reinhardt » Mi 11. Okt 2017, 16:37

Kann ich dann auch besser Western spielen?
Oder nur Country?


Zurück zu „Instrumente“