GAS 2018

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5277
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: GAS 2018

Beitragvon Spanish Tony » Fr 12. Jan 2018, 09:41

Ich will auch ein Buch und eine Vintage Gibson mit P90. SG oder Firebird

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1196
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: GAS 2018

Beitragvon silversonic65 » Fr 12. Jan 2018, 09:53

Ich hab ein Buch und eine Vintage Gibson mit P90, die ich nicht spiele.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5277
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: GAS 2018

Beitragvon Spanish Tony » Fr 12. Jan 2018, 09:58

:think: Guter Einwand!

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2021
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: GAS 2018

Beitragvon Markus » Fr 12. Jan 2018, 10:51

silversonic65 hat geschrieben:Und ich kauf mir ma `n richtig gutes Buch, z.B. "Ferien auf Saltkrokan".


Hab ich schon gelesen - echt geiler Scheiß. Empfehlen kann ich auch alle Wälzer aus der "Fünf Freunde"-Serie und natürlich "Heidi". Der Geißen-Peter ist so ein cooler Rocker :bang:

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1196
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: GAS 2018

Beitragvon silversonic65 » Fr 12. Jan 2018, 10:57

"Fünf Freunde" ist ok, aber Heidi fand ich immer dröge. Dann lieber "Wir Kinder aus Bullerbü".

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2021
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: GAS 2018

Beitragvon Markus » Fr 12. Jan 2018, 11:07

silversonic65 hat geschrieben:"Fünf Freunde" ist ok, aber Heidi fand ich immer dröge. Dann lieber "Wir Kinder aus Bullerbü".


Das ist natürlich ein Klassiker der Revolutionsliteratur. Pflichtlektüre!

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2021
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: GAS 2018

Beitragvon Markus » Fr 12. Jan 2018, 11:16

Euch kann ich es ja sagen: Hinter dem Praxis-Check der Music Man-Gitarre steckt im Grunde genommen ein Plan für meine nächsten Jahre als Gitarrist und Band-Musiker. Ich überlege, ob ich nicht zwei meiner Les Pauls verkaufen soll (ich habe derzeit drei LP) und meine Gitarrensammlung mit einer HSS-Gitarre (Ibanez ist gar nicht mein Ding...!) und noch einer schöne Akustikgitarre verändere. Ich merke einfach immer mehr, dass ich keine drei Les Paul brauche. Ich spiele viel auf meiner Suhr Strat, meiner Yamaha SG und hin und wieder auf meinen Halbakustischen von Gibson. Wenn es mal eine Les Paul sein soll, dann hole ich meistens meine alte Gold Top aus dem verranzten Koffer. Ja, ja, ich weiß, das sind Luxusprobleme. Aber ich glaube, ich werde in den nächsten Monaten und Jahren meine Player-Gitarren-Liste umbauen und mich damit auch spielerisch noch mal ein bisschen weiterentwickeln.

So, jetzt wisst Ihr über einen Teil meines Lebensplans für die verbleibenden Jahrzehnte Bescheid. Und jetzt haltet einfach mal die Füße still und wartet bis nächste Woche, wenn ich Euch berichte, wie sich die Music Man Luke 3 spielt und wie sie klingt!

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3812
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: GAS 2018

Beitragvon Keef » Fr 12. Jan 2018, 12:49

Schnabelrock hat geschrieben:…Wenn das Jahr gut läuft, werde ich eine Krautster II kaufen. Wobei die ja nicht un-vintage wirkt.

Gute Wahl, entgegen der Wahl von Markus ÖRKS, aber du hattest doch erst so sackschwere Yamahas gekauft - oder?


Spanish Tony hat geschrieben:…Vintage Gibson mit P90. SG oder Firebird

Ich hab 'ne SG Junior aus 2016 mit einem P90. Schöne Klampfe kann ich dir sagen. Firebird is natürlich was besonderes…

Bin ebenfalls am verschlanken. Meine Melody Maker von 2015 is auch wieder weg. Ich denke mir 4 sind völlig ausreichend für mich und meine Fähigkeiten. Bin sogar am überlegen ob ich meinen JMP verkaufe. :scratch: Obwohl… mmmh - weiss auch nit so recht

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2574
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: GAS 2018

Beitragvon Schnabelrock » Fr 12. Jan 2018, 12:54

Keef hat geschrieben:Gute Wahl, entgegen der Wahl von Markus ÖRKS, aber du hattest doch erst so sackschwere Yamahas gekauft - oder?



So knapp 4 Kilo das Stück. Na und?

linus
Beiträge: 1375
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 11:38

Re: GAS 2018

Beitragvon linus » Fr 12. Jan 2018, 13:37

Markus hat geschrieben:Euch kann ich es ja sagen: Hinter dem Praxis-Check der Music Man-Gitarre steckt im Grunde genommen ein Plan für meine nächsten Jahre als Gitarrist und Band-Musiker. Ich überlege, ob ich nicht zwei meiner Les Pauls verkaufen soll (ich habe derzeit drei LP) und meine Gitarrensammlung mit einer HSS-Gitarre (Ibanez ist gar nicht mein Ding...!) und noch einer schöne Akustikgitarre verändere. Ich merke einfach immer mehr, dass ich keine drei Les Paul brauche. Ich spiele viel auf meiner Suhr Strat, meiner Yamaha SG und hin und wieder auf meinen Halbakustischen von Gibson. Wenn es mal eine Les Paul sein soll, dann hole ich meistens meine alte Gold Top aus dem verranzten Koffer. Ja, ja, ich weiß, das sind Luxusprobleme. Aber ich glaube, ich werde in den nächsten Monaten und Jahren meine Player-Gitarren-Liste umbauen und mich damit auch spielerisch noch mal ein bisschen weiterentwickeln.

So, jetzt wisst Ihr über einen Teil meines Lebensplans für die verbleibenden Jahrzehnte Bescheid. Und jetzt haltet einfach mal die Füße still und wartet bis nächste Woche, wenn ich Euch berichte, wie sich die Music Man Luke 3 spielt und wie sie klingt!


Ahoi Markus,

das ist doch mal ein guter Vorsatz !

Aus eben diesem Denkansatz ist bei mir seit Jahren von jedem Modell, was mich begeisterte, jeweils eine Gitarre geblieben:
meine Ur-Les Paul hat bis heute alle anderen in die Flucht geschlagen und bei anderen Modellen hatten die mich derart überzeugt,
das ich nie auf die Idee kam, eine noch-noch-bessere-bessere suchen/kaufen zu wollen ;-)
Einzig bei der Strat sind es drei - der Klang dieser war derart verschieden, das ich mich von keiner trennen wollte...!

Und es ist wirklich so - auf verschiedenen Gitarrentypen spielt man automatisch anders - das will ich nicht missen ;-)

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4559
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: GAS 2018

Beitragvon Reinhardt » Di 16. Jan 2018, 20:01

Markus hat geschrieben:Euch kann ich es ja sagen: Hinter dem Praxis-Check der Music Man-Gitarre steckt im Grunde genommen ein Plan für meine nächsten Jahre als Gitarrist und Band-Musiker. Ich überlege, ob ich nicht zwei meiner Les Pauls verkaufen soll (ich habe derzeit drei LP) und meine Gitarrensammlung mit einer HSS-Gitarre (Ibanez ist gar nicht mein Ding...!) und noch einer schöne Akustikgitarre verändere. Ich merke einfach immer mehr, dass ich keine drei Les Paul brauche. Ich spiele viel auf meiner Suhr Strat, meiner Yamaha SG und hin und wieder auf meinen Halbakustischen von Gibson. Wenn es mal eine Les Paul sein soll, dann hole ich meistens meine alte Gold Top aus dem verranzten Koffer. Ja, ja, ich weiß, das sind Luxusprobleme. Aber ich glaube, ich werde in den nächsten Monaten und Jahren meine Player-Gitarren-Liste umbauen und mich damit auch spielerisch noch mal ein bisschen weiterentwickeln.

So, jetzt wisst Ihr über einen Teil meines Lebensplans für die verbleibenden Jahrzehnte Bescheid. Und jetzt haltet einfach mal die Füße still und wartet bis nächste Woche, wenn ich Euch berichte, wie sich die Music Man Luke 3 spielt und wie sie klingt!


So, Freundchen im nur mäßig forgeschrittenerem Alter.
Ich spielte quasi jahrzehntelang fast ausschließlich HSS-Strats und verzichtete immer konsequent auf das Spielen reinrassiger Strats und LPs (die ich auch hatte). Wozu zwei Gitarren, wenn es mit einer geht?
Das Ende vom Lied ist: Seit ca. 5 Jahren habe ich überhaupt keine HSS mehr und spiele nur noch reinrassige Gitarren.
Warum? Weil ich zu alt bin,um mich mit Kompromissen zufrieden zu geben.
So, jetzt Du wieder!

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 2021
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: GAS 2018

Beitragvon Markus » Mi 17. Jan 2018, 10:47

Reinhardt hat geschrieben:...
Das Ende vom Lied ist: Seit ca. 5 Jahren habe ich überhaupt keine HSS mehr und spiele nur noch reinrassige Gitarren.
Warum? Weil ich zu alt bin,um mich mit Kompromissen zufrieden zu geben.
So, jetzt Du wieder!


Die Kompromisse sehe ich nicht bei einer HSS-bestückten Gitarre. Ob reinrassige Gitarren oder Promadenmischungen - ich habe ja reichlich Instrumente und ich mag sie alle. Und vor allem: Ich spiele sie auch alle!

Ich habe die Music Man jetzt bei ein paar Tage zu Hause (auf unterschiedlichen Amps) und gestern bei einer Bandprobe ausprobiert. Am Freitag ist die Probe mit der zweiten Band dran. Aber als Zwischenfazit kann ich schon mal sagen, dass die Luke 3 mit HSS-Ausstattung eine wirklich schöne, moderne Gitarre ist. Die handwerkliche Qualität ist sehr gut und die Soundmöglichkeiten sind überzeugend. Die DiMarzio-Pickups sind - im Vergleich etwa zu meinen diversen Gibsons - eher höhenlastig. Aber das passt im Bandzusammenhang tatsächlich ziemlich gut. Ich dengel einfach noch ein bisschen auf der L 3 herum und dann schreibe ich (möglicherweise) einen mehrbändigen Testbericht!

Zakk_Wylde
Beiträge: 2152
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 12:15

Re: GAS 2018

Beitragvon Zakk_Wylde » Mi 17. Jan 2018, 13:27

Ich kann die Fokussierung auf F. und G. auch nicht nachvollziehen. Da gibt es zwar schon tolle Sachen..

Aber mit ner H-S-S Strat ist man wirklich vielseitiger von den Sounds und den spielerischen Möglichkeiten her.

Die Zwischenstellungen sind geil für Funk usw. Das Brett am Steg... Den Hals-PU für Bluesiges... Dann noch einen hoffentlich funktionierendes Vibratosystem. ... und die komfortable Form ... nicht zu schwer.... ich sehe da nur Vorteile.

Gruß

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4559
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: GAS 2018

Beitragvon Reinhardt » Mi 17. Jan 2018, 21:34

Klar hat das Vorteile.
Aber darauf zu verzichten, hat ja nichts mit Beschränkung auf Gibson und Fender zu tun.
Aber wenn ich zeigen will, wie sich ein Alfa fährt, dann biete ich keinen Z3 an, obwohl der vielseitiger ist. Auch wenn wir so jetzt auf der Automobilistenschiene landen.
Es gibt Dinge, die eine HSS-Strat kann, die eine LP nicht kann. Die würden aber auch von einer Extended-Range-Gitarre besser präsentiert. Oder einer Monsterstrat mit einem Aktiv-PU ohne Tone-Poti.
:think: Ich glaube, keiner versteht jetzt, was ich meine?
Es ging ja jetzt nicht um Top-40-Querbeet-durch-die-Genres-Spieler, die schon genug Stress damit haben und nicht auch noch alle zwei Songs die Gitarre wechseln wollen? Denn das ist ja ein logistisches Problem als Argument.

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3812
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: GAS 2018

Beitragvon Keef » Do 18. Jan 2018, 10:20

Mein Gasanfall.
Grade eben bestellt. Werde berichten…

Bild

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1313
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: GAS 2018

Beitragvon Cat Carlo » Do 18. Jan 2018, 10:51

Kann das Funkteil auch die Kabelkapazität nachhmen? Ist ja für den Klang wichtig. Evtl. auch verschiedene Kabellängen?

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1196
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: GAS 2018

Beitragvon silversonic65 » Do 18. Jan 2018, 10:57

Sender sind nur was für Tucken!

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5277
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: GAS 2018

Beitragvon Spanish Tony » Do 18. Jan 2018, 11:01

Richtig!

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1313
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: GAS 2018

Beitragvon Cat Carlo » Do 18. Jan 2018, 11:25

Oder für Leute mit Sendungsbewußtsein.

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3812
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: GAS 2018

Beitragvon Keef » Do 18. Jan 2018, 12:10

Cat Carlo hat geschrieben:Kann das Funkteil auch die Kabelkapazität nachhmen? Ist ja für den Klang wichtig. Evtl. auch verschiedene Kabellängen?

Nö, soll aber bis auf nen kleinen Basscut - weniger als eein TS - sehr neutral sein…


@Silver und Tony: :bang:
Mein letzter Auftritt

Bild
Zuletzt geändert von Keef am Do 18. Jan 2018, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Instrumente“