Scumback

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Do 2. Mai 2013, 08:29

Wie ihr lieben Buben ja noch alle wissen solltet, ist euer lieber Spanier schwer angetan von seinem Scumback Alnico. Owohl er als Kopie eines alten Celestion Silverbells den originalen Sound nicht ganz trifft (etwas dunkler und weicher) ist er aber den anderen Kopien wie beispielsweise Celestion Blue, Gold, Tone Tubby meilenweit überlegen. Daher habe ich mich nun sehr mutig (wie das ja immer meine Art ist) entschieden, es mal mit einer Greenback Kopie (zunächst für den JTM45) zu versuchen. Der Scumback M75 mit 65 Watt ist bestellt und soll bald im spanischen Wohnzimmer neben meinem alten G12 65 für Wohlklang sorgen.
http://www.proguitar.de/ProGuitar.de/Scumback.html
Vielleicht wäre das ja auch was für dich, mein lieber Tom
Ich bin gespannt und werde bald berichten
ST

Benutzeravatar
blueelement
Beiträge: 779
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 12:15
Wohnort: auf der Alm

Re: Scumback

Beitragvon blueelement » Do 2. Mai 2013, 10:09

bin neugierig. Im nächsten G&B gibts auch Testergebnisse der Scumbacks.
Der Vergleich mit dem Silverbell stimmt, der ist spürbar "dunkler", habe den in meinem AC15 HW drin, klingt vorzüglich, der Scumback dagegen klingt etwas "frischer" vorallem die Höhen !

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Do 2. Mai 2013, 10:14

Ja!
Wahrscheinlich werden sie dann vorübergehend ausverkauft sein.Immer wenn Pipper begeistert ist gibt es ein Strohfeuer

Benutzeravatar
blueelement
Beiträge: 779
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 12:15
Wohnort: auf der Alm

Re: Scumback

Beitragvon blueelement » Do 2. Mai 2013, 10:17

Spanish Tony hat geschrieben:Ja!
Wahrscheinlich werden sie dann vorübergehend ausverkauft sein.Immer wenn Pipper begeistert ist gibt es ein Strohfeuer


Das haben wir aber schon lange vor dem Pipper gewusst :mrgreen:

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Do 2. Mai 2013, 10:18

Öhhhhh
ich meinte mit dunkler und weicher eigentlich den Scumback
Ist ja interessant, dass es bei dir anders ist. Woran mag das liegen? Andere Wahrnehmung? Glaube ich eigentlich nicht. Komisch!

Benutzeravatar
blueelement
Beiträge: 779
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 12:15
Wohnort: auf der Alm

Re: Scumback

Beitragvon blueelement » Do 2. Mai 2013, 10:37

nein das ist keine andere Wahrnehmung, der Silverbell klingt tatsächlich dunkler. Ich glaube das hat einfach mit dem Alter des Silverbell zu tun, da werden halt die Magneten schon ordentlich "nachgelassen" haben, was ja nicht schlecht ist. Der Scumback klang im Ac15 dagegen viel offener, vorallem in den Höhen, aber der ist auch noch ein "Frischling, wird sich sicher noch ändern. Den Scumback habe ich aber jetzt in meiner 2x12 mit einem Greenback aus den 70ern, klingt mit meinem Linnemann wirklich vom feinsten, jetzt überhaupt wo der Linne noch einen IGPW AÜ drinnen hat ;)

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Do 2. Mai 2013, 10:45

OK!
Kann ja auch an den Cones liegen. Vielleicht sind deine schon etwas ausgelutschter.
Du hast dann also auch den AÜ getauscht :-)
Ist besser, gell?
Keine Einbildung, gell?
ST

Benutzeravatar
blueelement
Beiträge: 779
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 12:15
Wohnort: auf der Alm

Re: Scumback

Beitragvon blueelement » Do 2. Mai 2013, 11:20

Ja, der AÜ-Tausch ist ganz und gar keine Einbildung und ich war überrascht wie sich der Gesamtsound nach meiner Wahrnehmung "verbreitert" hat. Das ist einfach mehr an Fülle !

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Do 2. Mai 2013, 14:02

Eine Verbesserung ist immer schwer vorstellbar, wenn man nicht das Gefühl hat, dass was fehlt. Ist ja oft mit Gitarren so. Diese elende Frage was an einer CS Fender denn schon großartig besser sein soll gegenüber der Mexico Strat :wallbash:
ST

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Di 7. Mai 2013, 22:52

@Mr.Blue
Falls du was Richtung Greenback brauchst, kauf den Scumback M75, 65 Watt!
Heute eingebaut. Das klingt fantastisch. :worship: Die Beschreibung auf der Seite von Proguitar trifft es ziemlich exakt
ST

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Scumback

Beitragvon silversonic65 » Di 7. Mai 2013, 23:14

Hast du mal den Celestion Creamback getestet? Ich finde, der geht grob in die Richtung des Scumback M75.
Aber wahrscheinlich ist das Spielgefühl im A/B-Vergleich doch ganz anders. Sind die Scumbacks nicht
auch "vorbehandelt", dass sie von Anfang an wie eingespielte Speaker klingen?

http://www.youtube.com/watch?v=AaQtU3rJjEw

Ich finde es immer ernorm, was man mit unterschiedlichen Speakern an Soundunterschieden rausholen
kann. Vor allem was es da auch für Streuungen innerhalb einer Serie geben kann.
Ich hatte mir mal 3 Celestion G12H 55hz bestellt... da klang jeder anders :dizzy:

Auch bei EVM 12L hatte ich mal verschiedene gleichzeitig... auch hier klang keiner identisch.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Mi 8. Mai 2013, 07:26

Hi,
ja, die Scumbacks sind vorbehandelt. Und das ist gut gelungen, da die Speaker direkt aus der Tüte keinerlei Schärfe und Härte haben. Die klingen sofort alt ;)
Ich habe noch keinen Creamback gespielt, kannte aber auch schon das Video. Ich bin da etwas ratlos. Nach den Beschreibungen ist der Cream eigentlich ein Green, aber mit mehr Leistung, mehr Druck untenrum, kräftigeren Mitten und milderen Höhen. So kommt es auch in dem Video. Aber ist das nicht auch die exakte Beschreibung eines G12 65??? Mich würde mal der Unterschied zwischen diesen beiden Speakern interessieren.
Zum Video: der Typ findet den Cream ja besser. Oberflächlich betrachtet könnte ich zustimmen. Der Cream hat sehr volle Mitten. Das klingt für seinen Sound sehr attraktiv. Wenn man aber genauer hinhört, stellt man fest, dass der Scumback viel feiner auflöst, mehr Höhen hat und ausgewogener kommt. Bei meinem Test mit dem JTM sind diese Eigenschaften jedenfalls sehr deutlich hörbar. Im Direktvergleich mit einem 65er ist der Celestion viel bolleriger und plumper. Der Scumback sehr geschmeidig und fein. Viel mehr Farben. Dagegen klingt der 65er eher matt.
Trotzdem glaube ich, dass es für einen bissigen JCM 800 keinen besseren Speaker als den 65er gibt.
ST

Benutzeravatar
Zakk
Beiträge: 1427
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 20:00

Re: Scumback

Beitragvon Zakk » Mi 8. Mai 2013, 08:25

Freut mich, dass Du echten Spaß mit meinen ehemaligen 65ern hast. Ernsthaft.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Mi 8. Mai 2013, 18:35

Ich hatte 4. Aber nun wird es kontinuierlich weniger. Am Ende wird nur einer übrig bleiben. Das wird natürlich einer von deinen 65ern sein. Ist doch klar!

Benutzeravatar
Zakk
Beiträge: 1427
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 20:00

Re: Scumback

Beitragvon Zakk » Mi 8. Mai 2013, 19:08

Spanish Tony hat geschrieben:Ich hatte 4. Aber nun wird es kontinuierlich weniger. Am Ende wird nur einer übrig bleiben. Das wird natürlich einer von deinen 65ern sein. Ist doch klar!


Ich sage mal, von demjenigen, der ihn haben will, könntest Du noch etwas mehr verlangen, als Du bei mir gezahlt hast. Der Markt gibt das her und das ist auch völlig O.K.

Ich wollte nur noch mal sagen, dass es für beide Seiten sicherlich sehr zufriedenstellend gelaufen ist.

Also Leute: Kauft bei ST! Er hat schon einige Creditpoints erworben...

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Mi 8. Mai 2013, 19:41

Yes, kauft bei ST! Denn ST weiß wer wo was will. Bei ST gibt es alles für Cash und keine Fragen!
Also los, kauft bei ST!!! 8-)

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Scumback

Beitragvon silversonic65 » Fr 17. Mai 2013, 17:54

Da du ja Tone Tubbies und den Scumnico kennst, hab ich mal unverblümt ne Frage wie
du den klanglichen Unterschied beschreiben würdest?

Ich bin ja mit den TT sehr zufrieden und stehe jetzt vor der Entscheidung, neue
Speaker für eine zweite 2x12er zu kaufen. Da ich die TT gerne in 8 Ohm hätte
und es die in dieser Ausführung derzeit nicht gibt (z.b. Proguitar verkauft die aus und
hat nur noch 16er), stelle ich mir die Frage nach einer Alternative.

Was ich so in den YT-Videos von den Scumnicos höre: schöne Mitten dabei recht
dunkel, eher wenig Höhen... es gibt aber leider kein Vergleich zwischen den besagten Speakern.

Kennst du die Celestion Gold?

Ergebensten Dank im Voraus!

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: Scumback

Beitragvon Tom » Fr 17. Mai 2013, 19:59

Hi silberklinger!

Ich selbst habe einen Gold in Kombination mit einem Greenback Heritage in einer offenen 2x12er.

Der Gold knallt schon obenrum, mit den Mitten vom Greenback wirkt es recht ausgewogen, wobei mir die Höhen fast zu unkontrollierbar sind mit z.B. modernen High Gain Amps der Mittelwerte a la Bogner Ecstasy.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Scumback

Beitragvon Spanish Tony » Sa 18. Mai 2013, 11:01

Hi 65er,
Tom hat ja schon was zum Gold gesagt. Nicht unbedingt eine Empfehlung von mir. Ein Kollege hatte den Gold und hat dann einen Scumnico gekauft. Er schrieb, dass er beim Gold ständig an der Klangreglung rumgeschraubt hat, es aber nie richtig passend gekriegt hat. Beim Scumback passte es sofort wie die Faust aufs Auge.
Zum Scumback hatte ich ja schon was geschrieben. Deshalb nur noch mal in Kurzform: Viele, schöne Mitten (identisch mit dem original Silverbell) in den Höhen eher weich und mild aber keinesfalls matt oder so!!!! 2 Dinge die ich bei den Scumbacks absolut einzigartig finde: total dreidimensional und die Speaker schreien dich nicht an (selbst wenn du bei hoher Lautstärke direkt davor stehst)...und die Speaker nehmen dir alles bratzige aus dem Sound.
Die TTs haben nur ähnliche Mitten und sind insgesamt viel heller. Im Vergleich schon fast HiFi.
Ich finde den Scumback ja eher singender, der TT mehr komprimiert perkussiv.
Der Scumnico klingt erdiger, der TT im Vergleich vielleicht sogar schon einen Hauch Rosa ;-)
TTs bekommst du vielleicht noch bei Wolfetone oder gebraucht bei ebay.
Allerdings rate ich schon zu Scumback. Vielleicht werden sie dich nicht so euphorisch kicken wie mich, aber du wirst sie nicht schlecht finden. Versprochen!
Unterschiedliche Bestückungen in verschiedenen Boxen habe ich ja auch und finde das äußerst sinnvoll und praktikabel.
Ich habe mir für die Box mit dem Scumnico nun auch einen M75 (Greenback) bestellt, der nächste Woche ankommt. Ich glaube, das ist die perfekte Ergänzung. Ich werde berichten.
ST

PS
Das bezieht sich auf die 65 Watt Version

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: Scumback

Beitragvon Tom » Sa 18. Mai 2013, 11:13

Und der Pipper schreibt ja auch, was Tony uns schon längst predigt: die Speaker sind warm.

ich spare drauf ......


Zurück zu „Equipment / Recording / Technik“