Speakertest 1x12 Creamback v30

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4406
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon Multitone » Do 4. Mai 2017, 12:25

Das ist so eine Sache mit dem individuell und dem situativ ...
Es muss nicht jeder ab 50 nur noch Jazz spielen.
Aber es muss auch nicht jeder in dem Alter noch 4x12er-Boxen anzünden und von der Bühne treten.

Benutzeravatar
Mr Knowitall
Beiträge: 6306
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 12:38
Instrumente: Lauter überteuerter Schrott!

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon Mr Knowitall » Do 4. Mai 2017, 19:57

Ich habe eine 2x12 mit 16 Ohm v30 von Diezel. Die klingt überhaupt nicht mittig, sondern bassig und höhenreich.

Benutzeravatar
exaja
Beiträge: 873
Registriert: So 24. Okt 2010, 14:33
Wohnort: Hannover

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon exaja » So 18. Jun 2017, 21:00

Vielleicht wäre das was für Euch?
Oder schon bekannt?

https://www.celestionplus.com/speakers/

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4406
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon Multitone » So 18. Jun 2017, 21:20

Ich war ja justament in de Balz zu Urlaub und ritt durch den TAD zu Worms, wo ich höchstselbst einen Stall voll aktueller Celestions testete.
Und klar meinen Favoriten in Form des Creamback 75H auserkor. Erstaunlicherweise.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5064
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon Spanish Tony » So 18. Jun 2017, 21:39

Tja, besser als son beschissener Greenback oder V30 ist der wohl schon :mrgreen:

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4406
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon Multitone » So 18. Jun 2017, 21:42

und kostet.
Hat jemand einen über?

Benutzeravatar
blueelement
Beiträge: 779
Registriert: Fr 28. Okt 2011, 12:15
Wohnort: auf der Alm

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon blueelement » So 18. Jun 2017, 22:11

Multitone hat geschrieben:und kostet.
Hat jemand einen über?


Ich :nick: ( 16Ohm Variante, wie neu )

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon Markus » Mo 19. Jun 2017, 09:48

Multitone hat geschrieben:Ich war ja justament in de Balz zu Urlaub und ritt durch den TAD zu Worms, wo ich höchstselbst einen Stall voll aktueller Celestions testete.
Und klar meinen Favoriten in Form des Creamback 75H auserkor. Erstaunlicherweise.



Ist wahrscheinlich ein unwiderrufliches Gitarristen-Gesetz: Du kannst so viele Speaker testen, wie Du willst - am Ende landest Du immer beim 65er oder 75er Celestion :nick:

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 1957
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon spanking the plank » Mo 19. Jun 2017, 10:53

Zakk hat geschrieben:Ich mag V30.


Ich auch. Ich hab zwei kleine 1X12 er offene Boxen mit Celestion V 30. Und die klingen total klasse. Für Rock genau das Richtige.

Und ich sag es jetzt: Mit dem Engl Gigmaster 15 Top eine Wucht. Warmer Cleansound, durchsetzungsfähiger Zerrsound auch ohne Pedal.

In den Fender Combos hab ich Jensen-Speaker, die klingen Clean perlig, aber verzerrt irgendwie nicht so nach meinem Geschmack.
Im Marshall Plexi Minibluesbreaker 18 W ist, glaub ich, ein 12er Greenback (offen) drin. Aber der kann eh nur den "einen" Sound. Je weiter man aufdreht, um so rotziger.
Im JTM 30 2 X 10er Combo sind auch Celestions drin, weiß aber gar nicht, welche. Im DSL 401 Combo von Marshall ist auch ein Celestion drin, aber auch da hab ich noch nie nachgeschaut. Der klingt halt so, wie ein Marshall mit El 84 Endstufen-Röhren klingt. Ich bin auch nicht der Typ, der als erstes den Lautsprecher austauscht, dann mit den Röhren experimentiert und das Teil dann vertickt... :mrgreen:

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon Markus » Mo 19. Jun 2017, 12:23

spanking the plank hat geschrieben:Ich bin auch nicht der Typ, der als erstes den Lautsprecher austauscht, dann mit den Röhren experimentiert und das Teil dann vertickt... :mrgreen:


Mit diesem Statement hast Du Dich als Mitglied dieses Forums diskreditiert :ycard:

Benutzeravatar
Mr Knowitall
Beiträge: 6306
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 12:38
Instrumente: Lauter überteuerter Schrott!

Re: Speakertest 1x12 Creamback v30

Beitragvon Mr Knowitall » Mo 19. Jun 2017, 14:47

Markus hat geschrieben:
Multitone hat geschrieben:Ich war ja justament in de Balz zu Urlaub und ritt durch den TAD zu Worms, wo ich höchstselbst einen Stall voll aktueller Celestions testete.
Und klar meinen Favoriten in Form des Creamback 75H auserkor. Erstaunlicherweise.



Ist wahrscheinlich ein unwiderrufliches Gitarristen-Gesetz: Du kannst so viele Speaker testen, wie Du willst - am Ende landest Du immer beim 65er oder 75er Celestion :nick:


Nee. v30! Das andere Zeugsl is nur für Bluesschwuletten.


Zurück zu „Equipment / Recording / Technik“