Filmzitateraten - eine neue Runde

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon silversonic65 » Mi 6. Sep 2017, 13:20

Mahlzeit!

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4498
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Reinhardt » Do 21. Sep 2017, 14:23

„Lieben bedeutet, niemals um Verzeihung bitten zu müssen ...“
„Was Dümmeres habe ich noch nie gehört.“

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Spanish Tony » Do 21. Sep 2017, 18:22

Da Harry hier nicht mehr schreibt, muss ich mich darum kümmern
Der Film heißt LOVE STORY :-(

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon silversonic65 » Do 21. Sep 2017, 18:35

Ich sage: Is was Doc?

Und frage: "Er sagte ihm, entweder kommt seine Unterschrift auf den Vertrag oder sein Gehirn."

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4498
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Reinhardt » Fr 22. Sep 2017, 08:46

Tony: 50 % richtig.
Silver: 100 % richtig.

Ach ja: Der Pate?

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon silversonic65 » Fr 22. Sep 2017, 09:50

Multi: 100%

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4498
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Reinhardt » Do 5. Okt 2017, 11:23

Aus aktuellem Anlass:

"Ein Licht, das doppelt so hell brennt, brennt eben nur halb so lang."

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1107
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon silversonic65 » Do 5. Okt 2017, 15:42

Blade Runner

Mal etwas Kultur:
•"Willste nicht mal den Lolly ausspucken und dafür meinen Pimmel in den Mund nehmen?"

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Spanish Tony » Do 5. Okt 2017, 17:28

Einsatz in Manhatten!

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4400
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Bassfuss » Do 5. Okt 2017, 21:03

Spanish Tony hat geschrieben:Einsatz in Manhatten!


:laughter:

Entzückend! (O-Ton Kojak) :mrgreen:

Ich mag ja die Synchronstimme: Edgar Ott. Es ist eine ganz wunderbare Sache, daß Edgar Ott sowohl Telly Savalas als auch Benjamin Blümchen oder teilweise Obelix gesprochen hat. Das Fach Synchronstimme ist klasse: Barney Geröllheimer und Ernie sind beide von Gerd Duwner gesprochen, so wie z.T. Oliver Hardy oder Ernest Borgnine. Oder daß Patrick Ewing auch Captain Future war. Ebens als Stimme.

Und der größte Songschreiber ist sowieso Christian Bruhn. Wenn man die Liste sieht..........

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4498
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Reinhardt » Fr 6. Okt 2017, 08:42

Interessant ist ja, dass sich bis heute kein Burgschauspieler zu schade ist, eine lispelnde Krabbe in irgendeinem Animationsfilm zu geben.
Was vielleicht die Wertschätzung der Arbeit für Kinderunterhaltung zeigt.
Oder, dass man in der Branche alles machen muss, was der Agent hergibt, damit man sich über Wasser halten kann.
Ich bilde mir naiv mal weiter Ersteres ein.

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4400
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Bassfuss » Fr 6. Okt 2017, 22:07

...lispelnde krabbe? Ich steh gerade auf´m Schlauch...

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4400
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Bassfuss » Fr 6. Okt 2017, 22:12

...natürlich muß der Kühlschrank voll werden. Und was ist daran auszusetzen, wenn man alles mögliche macht? Ein Schauspieler/Synchronsprecher/oftmals auch beides ist doch auch darauf bedacht, für möglichst viele verschiedene Dinge gebucht zu werden. Wir kennen ja auch die Beispiele, bei der die Schauspieler an einer Rolle gemessen werden und den Anschluß nicht mehr finden. Und machen können, was sie wollen, aber immer auf eine Rolle reduziert werden. Daher Verständnis meinerseits für viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten - auch, weil man sich bei Animationen ja auch der Zukunft stellt.

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4498
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Reinhardt » Sa 7. Okt 2017, 18:05

Nein nein, ich finde das auch ok. Dass sich auch prominente und hochklassige Leute dafür nicht zu fein sind.
Lispelnde Krabbe ... keine Ahnung, nur so dahingesagt. Arielle, die Meerjungfrau?

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4400
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: Filmzitateraten - eine neue Runde

Beitragvon Bassfuss » So 8. Okt 2017, 20:32

Multitone hat geschrieben:Nein nein, ich finde das auch ok. Dass sich auch prominente und hochklassige Leute dafür nicht zu fein sind.
Lispelnde Krabbe ... keine Ahnung, nur so dahingesagt. Arielle, die Meerjungfrau?


...da gibt es so manches Beispiel. Warum sollte ein Schauspieleer, dessen Ziel es in vielen Fällen ja ist, möglichst viele verschiedene Charatere zu mimen (ob Stimme oder Schauspiel), nicht gleichzeitig in Familie Feuerstein und Die Klapperschlange zu sehen/hören sein.


Zurück zu „Politik / Wirtschaft / Feuilleton / Sport / Medien“