Heimanlage!?

Benutzeravatar
Bierschinken
Beiträge: 411
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 22:57

Heimanlage!?

Beitragvon Bierschinken » Fr 23. Mär 2018, 19:21

Moin,

ich möchte daheim wieder anständig Musik hören, nicht mehr über tröten Lautsprecher und Komprimierung.
Also kurzum Endstufe und Lautsprecherboxen müssen her. Haben wir da hier Menschen mit einem faible für Heim-HiFi?

Mein Vater hat einen Luxman (L2 oder L3), den ich ganz schön finde. Ich hatte schon mal dran gedacht mir einen alten Luxman (L190, L210) zuzulegen, da man sie unter 100€ bekommen kann. Gibts eventuell andere, ähnlich qualitativ gute Endstufen, die auch günstig zu bekommen sind?
Was für Lautsprecher empfehlen sich dazu? - Gerne alt und gebraucht...wenn Preis/Leistung stimmen, auch gerne etwas Neues.

Danke für Tips!

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1297
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Heimanlage!?

Beitragvon silversonic65 » Fr 23. Mär 2018, 19:49

Also... ich kann dir da tatsächlich etwas empfehlen, da ich diese Anlage(n) selbst nutze:

Topping TP 60 Class D Verstärker - unfassbare Qualität und Sound für kleines Geld (ca. 180 Euro),
harmoniert prima mit Infinity Boxen (Reference 60 o.ä.). Kling warm, satt federnd und man vermisst zu
keinem Zeitpunkt die fehlende Klangregelung oder sonstiges Gedöns.
Ich hatte vorher einen dicken Denon Class A Vollverstärker... der konnte im A/B-Vergleich nicht mithalten.

Bekommt man alles gebraucht... bei Ebay ist zZt. einer drin.
Bei Boxen auf die Sicken achten, aber wem erzähle ich das.

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2614
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Schnabelrock » Fr 23. Mär 2018, 21:07

Versuch auf jeden Fall, ein Paar Celestion 3 zu bekommen - ja, Celestion, ja Hifi.
Absolute Klassiker für wenig Geld, auch heute noch auf dem Gebrauchtmarkt für einen okayen Preis zu haben.

Dann ist der Amp recht egal, würde ich mal sagen.

http://www.wolffvonrechenberg.de/hifi/2 ... nt-page-1/

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3896
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Keef » Sa 24. Mär 2018, 14:34

Hi,
kommt halt immer drauf an was du dir vorstellst. Wenn dir Regalteile wie von Schnabel geschrieben ausreichen - warum nicht.
Wenn du Standspeaker möchtest kommts auf den Raum, Vorlieben und Budget an… (Lass das mit 5-Punkt-wasweissich oder Miniböxchen und Subwoofer sein - taugt alles nicht wirklich)
Proxmax-Klaus hatte mal Bose mit Sub und 2 Böxchen günstig angeboten. Die sind ok wenn man nicht allzuviel auf den Sound achten möchte…

Und - brauchst du nur noch Lautsprecher oder andere Peripherie?
Plattenspieler, DVD, CD, Tuner, vielleicht doch neuen Verstärker, Vor- Endstufe?, Kabel etc.
Wenn schon - denn schon :mrgreen:

Ist halt auch ein großes Feld was man mit viel Freude beackern kann… :up:

Benutzeravatar
Bierschinken
Beiträge: 411
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 22:57

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Bierschinken » Sa 24. Mär 2018, 17:33

Ich merke, dass ich meine Laune noch nicht ganz durchdacht habe…

Über die Quellen muss ich mir noch Gedanken machen. Es liegt alles in Form von CDs vor, ich habs aber auch Losless auf Festplatte.
Also entweder CD-Player oder Streaming/Netzwerkplayer als Signalquelle. Phono ist erst mal uninteressant.

Ich hatte halt gedacht ne Endstufe, die damals mal gutes Geld gekostet hat, ist heute für recht wenig zu bekommen und von mir jeder Zeit Servicebar, wenn denn mal was kaputt geht. Jetzt kommt ihr mit den Class D Schachteln...grundsätzlich auch schön, aber irgendwie nicht sexy im Fehlerfall. Auf der anderen Seite gibts auch solche Shächtelchen mit 2x20W und integriertem Streamer, das ist dann wieder verlockend.
Da muss ich mal in mich gehen, wie ichs am ehesten machen würde/wollte.


Bezüglich der Lautsprecherboxen: Da hatte ich eigentlich an kompakte Standboxen gedacht. Ein Kompaktlautsprecher ginge noch, wenn er nicht zu klein ist. Das ist aber genau der Punkt der mich hier hin gebracht hat; ich bin 4-5-6"-Lautsprecher in Minigehäusen leid. Ich möchte jetzt einen wirklich guten Klang, wo eine gewisse "Raumordnung" entsteht. Ich hab lediglich keine Ahnung, was man da kaufen kann.
Nubert, Wharfdale, Infinity … tja!?

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1334
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Cat Carlo » Sa 24. Mär 2018, 18:05

Was die Lautsprecher betrifft bin ich JBL-Fan. Seit ich mal die Cabarett-Gesangsboxen (Ende 70er) gehört habe bin ich hin und weg von denen. Habe jetzt bei mir die Ti5000 stehen. Habe die vor so 12 Jahren für 750 € erstanden. Aaaaber: Was für einen Raum hast Du. Bässe entfalten sich erst in entsprechenden Räumlichkeiten (Form / Größe) und/oder entsprechender Dämmung. Wat sacht die Hausfrau dazu?

Als Verstärker habe von den Daten her (Klirrfaktor!) den Marantz PM 7001 mit dem passenden CD-Spieler gekauft. KLar, och gebraucht. Die Preise für Stereo Anlagen scheinen aber wieder anzuziehen.

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1297
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Heimanlage!?

Beitragvon silversonic65 » Sa 24. Mär 2018, 20:26

Du bist halt ein Bastel-Wastel... und kannst solche Teile auch reparieren.
Tja , sexy sind die in der Tat nicht, aber bisher war jeder HiFi-Freak baff erstaunt, als er den
Topping gehört hat.
Ein mir bekannter HiFi-Verückter hat ihn klanglich sogar mal mit einem ASR Emitter nahezu auf eine Stufe gestellt.
Allerdings muss die Box auch passen. Was ich weiß: Infinity geht, Klipsch passt auch.

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4426
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Bassfuss » Sa 24. Mär 2018, 20:27

Moin,

bei Verstärkern habe ich seit Anfang der 90er Marantz. Nur zwei davon, weil äußerst langlebig und einfach gut. Zunächst einen Marantz PM 25. Hat lange gehalten. Aktuell ein Marantz PM 6002. 100%ig.

Boxen habe ich tatsächlich seit 1990/91 ein Paar NAD. 2-Wege System- Sauber. Gut!

Mein CD-Player - und das spricht für die Qualität der Bauteile in früheren Zeiten - ist von Philips und ist von 1990. Nun kann natürlich keine M?3 abspielen. Benötige ich aber auch nicht. In der Zeit - oder vielmehr seit 2004 - hatte ich schon drei DVD-Player. Soviel zu den Bauteilen.

Als Tapedeck habe ich ein altes Pioneer, überholt und gesäubert gekauft bei Klangharmonie, Flensburg f. €59,-- oder so. Auch von dort habe ich einen Sony MD-Player für €99,--. Alles gute Geräte.

Plattenspieler ist ein alter Sony - nichts besonders Hochwertiges, aber er tut alles, was er soll und klingt.

Viele Grüße,

Frank

linus
Beiträge: 1384
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 11:38

Re: Heimanlage!?

Beitragvon linus » Mo 26. Mär 2018, 02:27

Für die Musik die ich höre, Rock/Pop/Blues/Country, habe ich seit
Jahrzeznten klanglich u. lautstärkemässig gute Erfahrung mit
Vollverstärkern von Marantz u. Onkyo gemacht. Diese laufen seit
nunmehr über 15 Jahren über "Kompaktboxen" von B&W, die auch
leise angesteuert derart druckvoll, transparent und musikalisch
klingen, das ich seitdem nie wieder über andere Boxen nachgedacht
habe ! ( und es waren die "bezahlbaren" Boxen von B&W ;-) )

Die CD-Player sind von Onkyo u. Marantz, wobei letzterer nach gerade
mal 6 Jahren das Abspielen von CD's einstellte, da er diese nicht mehr
erkennt... - seit 7 Jahren schmollt er im Karton, da ich einen dicken Hals
auf ihn habe ( war mit 500,- Euro mein teuerster Player - die halb so teuren Onkyos/Sony laufen und laufen...!

Meine Ohren ertragen diese aktuellen kleinen Kistchen nicht, da sie
lauter gespielt nach Tinnitus klingen...!

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3896
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Keef » Mo 26. Mär 2018, 10:55

Cat Carlo hat geschrieben:…Als Verstärker habe von den Daten her (Klirrfaktor!) …

Der Klirrfaktor wird überbewertet.
Im Bass nimmt man sogar 5% kaum wahr und im Presenzbereich ist er erst bei 0,5% hörbar.
Und welche (guten) Verstärker haben so schlechte Werte?

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4768
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Matt 66 » Mo 26. Mär 2018, 12:04

Ich hänge mich mal hier dran...

Lustigerweise mache ich mir seit ein paar Monaten ähnliche Gedanken. Neue Standboxen wären schon was feines. Zumal mein Amp 2 x 2 Boxenausgänge hat, die ich frontseitig per Schalter kinderleicht aktivieren und kombinieren kann. Dann hätte man bei laufender CD einen perfekten AB-Vergleich. Ich bin jetzt hifimäßig nicht sooo esoterisch unterwegs, zumal mir eh die Zeit fehlt, mich mal wirklich länger VOR die Boxen zu setzen. Aber mir fällt auf, dass meine Billigheimer im Bassbereich etwas zum Dröhnen neigen, selbst bei mäßiger Lautstärke.

Seit ein paar Monaten begegnet mir immer wieder an verschiedenen Stellen Werbung der Marke Teufel. Die kannte ich bislang nicht mal vom Namen her. Anscheinend machen die Direktvertrieb und sorgen so für günstige Preise. Aber das ist ja alles relativ...
Kennt die jemand hier? Natürlich glaube ich nicht alles, was einem die Hersteller so versprechen, aber ich muss ja so oder so die Katze im Sack kaufen, denn ich habe keine Möglichkeit, 20 verschiedene Boxen auszuprobieren... Sind die recht neu auf dem Markt, oder was steckt dahinter?

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3896
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Keef » Mo 26. Mär 2018, 12:29

Teufel gibt's schon ewig. Geile Speaker.
Ein Bekannter von mir hat die und die sind wirklich klasse. Sie spielen preislich jeweils in der mindestens nächsthöheren Liga anderr Hersteller…
Zumindest war und ist das immer noch der Eindruck von meinem Bekannten und mir.
Heute "sollen" sie zwar nicht mehr ganz so gut wie zu Anfang sein - weiss ich aber auch nur vom "Hörensagen"…
Kannst einfach Bestellen und Ausprobieren ob sie dir zusagen.
Sehr Empfehlenswert.

Was man auch immer wieder hört, dass Nubert-Boxen sehr gut sein sollen.
Hab ich keine Erfahrung - aber soviel ich weiss auch zum Test bestellbar.

Benutzeravatar
Bierschinken
Beiträge: 411
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 22:57

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Bierschinken » Mo 26. Mär 2018, 12:45

Bonjour!

Ich hab jetzt recht zufällig einen Luxman L-190 bekommen. Da bin ich jetzt erstmal happy mit.
Eventuell schaue ich mir nachher noch einen CD-Spieler an, mal sehen. Hier wäre ich wählerisch und hätte gerne etwas optisch passendes zum Luxman, aber grundsätzlich ist gerade der CD-Player soundlich völlig belanglos. Irre, was da manche so treiben :roll:

Eventuell spaziere ich später mal bei nem HiFi-Laden vorbei, der auch gebrauchte Sachen anbietet und schaue mir mal Boxen an, da bin ich aktuell noch am unentschlossensten. Der jetzige Raum ist recht groß (geschätzt 22qm Fläche und 3,3m Höhe), das wird aber definitiv nicht so bleiben. Wenn mein Studium in 1,5 Jahren durch ist, ziehen wir spätestens um, ggf früher. Das machts gerade etwas schwer mit der Boxenwahl.
Ich hatte schon mal gedacht, da einfach die Kleinanzeigen durch zu schauen und ins blaue hinein mal was zu schießen, was in meiner Gegend zu nem annehmbaren Kurs auftaucht. Dann ists mir egal, ob das Nubert, Teufel, Klipsch, Infinity, Canton, Marantz, oder was auch immer für Boxen sind.

Zum Thema Teufel:
Haben wohl als kleine HiFi-Schmiede im Direktvertrieb angefangen und sich damit nen Namen gemacht. Inzwischen decken die den gesamten Consumerbereich ab und haben auch noch die High-End-Produkte im Portfolio. Obs was taugt kann ich nicht beurteilen. Ich habe inzwischen den Eindruck, dass zumindest die Consumerware schlichte Ex-und-Hopp-Produkte sind wie etwa von Sony und Co.

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4426
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Bassfuss » Mo 26. Mär 2018, 23:00

...wichtig ist die Anpassung der Boxen und der Leistung an den Raum. Standboxen und 2x 300 W nützen ja nichts, wenn die Boxen erst in der Nachbarwohnung wirken bzw. bei leisen Lautstärken keinen Bass liefern. das ist so wie die 4x12" im Wohnzimmer, wenn sie nicht entsprechend ampmäßig angefahren wird. Daher gibt es ja die Absenkungen auf 5 W u.s.w.

Bin also sehr zufrieden mit meiner Lösung, die auch leise (Mietwohnung, leider kein Haus mehr) alles liefert, Antirutschmatten unter den Boxen machen es für alle okay - jedenfalls hatte ich nach mittlerweile über drei Jahren hier noch keine Beschwerden, zumal ich auch TV über die Anlage höre/schaue. Immer natürlich mit mäßiger Lautstärke - für anderes gibt es Kopfhörer. Meine Mithausbewohner danken es mir. Loudness Schalter ist aus.

Dazu: hatte mal einen (bescheuerten) Nachbarn, der in seinem Auto (!) mehrere vermutlich 15" (oder größer) Lautsprecher installiert hatte. Er war der Meinung, wenn er im Sommer abends neben seinem Auto Musik hört, und das in einer wirklich moderaten Lautstärke, es keinen stören würde. Nicht bedacht hat er den Wirkungsgrad der Speaker. In MEINEM Wohnzimmer wackelte alles. 20 m von dem Auto entfernt. Das habe ich ihm bzw. seiner Freundin dann mal erzählt. Frequenzen? Er fand es geil im Auto, obwohl er wahrscheinlich dort nur einen Bruchteil dessen gehört hat, was seine Boxen "anrichten." Kein Witz: das Auto habe ich nicht gehört, sondern wahrgenommen, als er noch einige 100 m entfernt war. Wirklich kein Spaß! Ich mag auch laute Musik, aber nur dieses Wwwwwwwmmmmmm, Wwwwwwwwwwwwwwwwwwmmmmmmmmmmmm...?

Also daß, was PA-Boxen eigentlich tun sollen: in ein paar Metern Entfernung wirken.

Daher meine ich, daß groß dimensionierte Standboxen in einem kleineren Raum das sind, was man "mit Kanonen auf Spatzen schießen" nennt.

Umgekehrt ist auch blöd. Wenn das Volumen gar nicht stimmt.

Geil ist, wenn einen das alles gar nicht stören muß, eigenes Haus und volle Lotte. Auch mit der genannten Anlage, da das Wohnzimmer auch keine Saalmaße hatte, habe ich das lange sehr genossen. Laute Musik und nobody cares.

Viele Grüße,

Frank

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 2874
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 20:02

Re: Heimanlage!?

Beitragvon Han Solo » Di 27. Mär 2018, 01:31

Ich höre, soweit es mir möglich ist, nur noch auf Studiomonitoren. Dann hört man auch, wie die Musik mal wirklich gedacht war.


Zurück zu „Politik / Wirtschaft / Feuilleton / Sport / Medien“