Und wie haltet ihr es...

Benutzeravatar
Dregen
Beiträge: 2357
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 12:06
Wohnort: http://www.youtube.com/watch?v=TofEkPSlbRI

Und wie haltet ihr es...

Beitragvon Dregen » Mo 26. Dez 2016, 16:24

...mit dem Tod in eurem Leben?

Nachdenklich grüßt
M.

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1252
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: Und wie haltet ihr es...

Beitragvon Cat Carlo » Mo 26. Dez 2016, 19:05

Für mich ist der Tod von anderen eine Mahnung, das "Leben" nicht zu vergessen.

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4356
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: Und wie haltet ihr es...

Beitragvon Bassfuss » Di 27. Dez 2016, 09:57

...in ein, zwei Sätzen kaum zu beantworten. Ich darf Dir aus eigener Erfahrung aber sagen, daß man umdenkt, wenn der Onkel mit dem schwarzen Umhang mal auf dem Flur gestanden hat und Einlass begehrte, man ihn aber noch nicht hereingelassen hat. Einerseits recht fatalistisch bei den Dingen, die ich nicht ändern kann oder will, andererseits deutlich gesündere Lebensweise als vor dem Erlebnis, wenngleich vermutlich viele von mir sagen würden, ich lebte noch immer zu ungesund. Ich tue das, zu dem ich mich in der Lage fühle.

Ansonsten ein sehr weites Feld mit vielen Details - angefangen bei der Art und Weise der Bestattung u.s.w. Meistens mehr um die Gesundheit anderer besorgt als um die eigene.

Grüße,

Frank

Benutzeravatar
tortitch
Beiträge: 2452
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:58

Re: Und wie haltet ihr es...

Beitragvon tortitch » Mo 2. Jan 2017, 16:39

Ich halte es nicht mit ihm, sondern er mit mir. Er macht mir Todesangst und fräst sich ständig durch meine Gedanken. Ich wünschte, ich könnte einen Tag ohne ihn sein.


Zurück zu „Verschiedenes“