Umweltschutz bei Fender

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3687
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Umweltschutz bei Fender

Beitragvon Keef » Di 23. Mai 2017, 08:13

Sie wollen wohl das Verwenden von Palisander stark einschränken...

Guggst du:
www.gearnews.de/fender-stoppt-produktio ... alisander/

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4392
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Umweltschutz bei Fender

Beitragvon Multitone » Di 23. Mai 2017, 09:15

Was faktisch heißt, dass sie nicht in der Lage sind, Palisander nachhaltig zu beschaffen für ihre Stückzahlen bzw. die höheren Preise dafür nicht zahlen wollen und es auch nie konnten und wollten.

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2444
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: Umweltschutz bei Fender

Beitragvon Schnabelrock » Di 23. Mai 2017, 09:35

Cool bleiben, Multitone.
Rosewood ist ab dann ein überlegenes Klangholz, ja das Klangholz überhaupt und wird nur noch bei Masterinschdrumende ab 7.000 eingesetzt. Geaged ab 9.000.

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1032
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: Umweltschutz bei Fender

Beitragvon silversonic65 » Di 23. Mai 2017, 09:43

Schnabelrock hat geschrieben:Cool bleiben, Multitone.
Rosewood ist ab dann ein überlegenes Klangholz, ...

Aber nur, wenn es sich um Brazilian Rosewood handelt und der Protagonist des mit diesem Holz ausgestattetem Instrumentes
auch über ein brazilian waxing verfügt!

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5060
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Umweltschutz bei Fender

Beitragvon Spanish Tony » Di 23. Mai 2017, 21:31

:zzz:

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 2826
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 20:02

Re: Umweltschutz bei Fender

Beitragvon Han Solo » Mi 24. Mai 2017, 19:52

Prima, stattdessen werden jetzt andere tropische Hölzer bis zur Ausrottung verwendet. Toller Umweltschutz. Ist die eine Art ausgerottet, rotten wir eine andere aus. Hoffentlich kommen mal Aliens vorbei und rotten die Menschheit aus.


Zurück zu „Verschiedenes“