Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Reinhardt » Di 29. Aug 2017, 10:21

Kleine Info noch:
Der körgige Kapitän bietet einen Hayseed 30 für 1757 Euro gebraucht in "Top-Zustand" an. Ohne Case.
Hach, wäre es doch nur ein Topteil. Dann könnten wir reden.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Spanish Tony » Di 29. Aug 2017, 19:46

Ich finde den Hayseed etwas überschätzt

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Reinhardt » Di 29. Aug 2017, 20:20

Er war damals, als er aufkam, etwa halb so teuer wie ein Realtone, aber nicht bloß halb so gut.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5187
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Spanish Tony » Di 29. Aug 2017, 20:23

Da täuscht du dich. Ich habe beide Amps ausführlich verglichen :thumbdown:

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Reinhardt » Di 29. Aug 2017, 21:11

Also ich habe beide Amps auch mal angespielt, den Realtone kenne ich natürlich nicht so ausführlich wie Du als Besitzer.
Für mich hat auch der Realtone im Vox-Bereich durchaus Referenzklasse, klar.
Aber für die rund 1500 Euro, die der Valvetech anfangs kostete, war der in meinem Erfahrungsspektrum jedenfalls tonal jedem damals aktuellen Vox deutlich überlegen und von der Tonkultur gleichauf mit etlichen teureren Buttikke-Produkten ähnlicher Bauweise. Preisleistungsmäßig kommt da wohl nur Dr. Z mit, die ich aber von den Stärken eher woanders und auch eine Ecke besser sehe und die heutzutage auch billiger als Valvetech sind. Ok, wenn man beim Hayseed genau hinschaute, war eine gewisse handwerkliche Rustikalität zu erkennen, diesen Hinterhofcharme mögen die Amis ja, man muss bloß mal in einen alten Fuchs reinschauen ... Aber bei der baulichen Qualität muss sich der Preis des Realtone ja auch bemerkbar machen. Aber wir jammern hier glaube ich grade auf hohem Niveau. Als Student wäre ich schon über jeden Platinenvox mit Röhren froh gewesen.

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1283
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Cat Carlo » Di 29. Aug 2017, 21:47

Also ich hätte das Geld. Aber kein Interesse.

Liebe Lady, dat läuft ja nu schon fast 2 Jahre. Bei Deinen Preisvorstellungen solltest Du folgendes Bedenken:

Das Ding, äh, gute Stück wollte ich schreiben, hat ein gewisses Alter und daraus ergibt sich eine gewisse Abnutzung. Neu an sich ist nämlich schon ein Wert. Den hat er nicht. Alterung betrifft Röhren, Potentiometer und Kondensatoren sowie natürlich auch bei reichlich Jahren Kunststoffteile. Die bluten aus.

Dann bekommt man bei einem neuen Gerät mind. 2 Jahre Garantie. Hier wird Dir sicher niemand was unterstellen, auch ich nicht, obwohl ich ja ein ganz böser bin, aber es bleibt bei einem gebrauchten Gerät immer das Risiko von versteckten Macken.

Ich habe übrigens gerade meine Berliner Wohnung aufgelöst. Die Möbel, Kiefer Vollholz von SAM, habe Anfang der 90er so 20 Mille gekostet. Und, da ohne Kinder, sind die Sachen fast neuwertig gewesen. Wan hab ick bekommen? Nüscht! Gezahlt hab ick 400 Tacken zum entsorgen.

Viel Erfolg wünscht
Der Kater

Benutzeravatar
lady starlight
Beiträge: 1294
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 16:08
Wohnort: linz - upper austria ;-)

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon lady starlight » Mi 30. Aug 2017, 09:14

Lieber Kater,

vielleicht hab ich das zu wenig kommuniziert.
Ich möchte das gute Stück verkaufen, familiär bedingt komm ich leider nur mehr wenig zum Spielen :-(

Er ist in Top-Zustand, nicht abgerockt - fast nichtraucherproberaumgepflegt!

Ein Speaker wurde gegen einen Celestion Vintage Neodym getauscht, ich kann auch den originalen wieder einbauen...wie gewünscht :-)

Preisvorstellung? Wenn wer interessiert ist dann gern Vorschläge...

Nix für ungut, möchte niemanden übers Ohr hauen oder so...

:flower:

lgls

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Reinhardt » Mi 30. Aug 2017, 10:39

Der Kater ist da pessimistisch.
Der Amp ist ja wenig genutzt und wohl recht neuwertig. Früher bekam man den in Deutschland überhaupt nicht, da war mit Risiko bezüglich Macken und Garantie dann auch nüscht, wenn ich den bei einem windigen Händler oder direkt beim Hersteller in den USA ordere. Da kann ich den mit viel Glück als Modell bei einem Musikerkollegen mal antesten, was ich selbst dann bekomme und wie es klingt, steht auf einem anderen Blatt.
Das ist ja auch nicht anders als bei einem Kfz. Probefahrt, gekauft wie gehört und gesehen. Das ist ja keine Raketentechnik. Dass mir ein Elko abschmiert oder eine Röhre abfackelt, kann mir bei jedem Amp egal welchen Alters egal welch hochqualitativen Herstellers passieren. Mir ist mal ein nagelneuer Koch abgefackelt. Endröhren, AÜ, Leistungswiderstände, das volle Programm.Ich hatte Dusel, dass der Hersteller in der EU arbeitet und dass Holländer Geschäftsleute mit hanseatischem Verständnis sind. Sprich, Herr Koch selbst hat den Amp zurückgenommen und repariert plus zum Unikat gemoddet. (Abgesehen davon, dass man für einen Koch bei der tonalen Qualität nur einen lächerlichen Gebrauchtpreis erzielt, trotz des geringen Angebots.)
Dass der Hayseed nicht für den alten Neupreis weggeht, ist klar. Aber dass man ihn nicht für 600 EUR verkauft, auch.
Wobei, wenn er zum extremen Kultobjekt wird oder nicht mehr zu bekommen ist neu, dann geht er womöglich sogar teurer weg. Ok, bei Valvetech vielleicht etwas Pech gehabt, die Marke ist nicht mehr hip im Pipperversum.

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1283
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Cat Carlo » Mi 30. Aug 2017, 11:59

Liebe Lady,

da hätest Du den alten Säcken hier mal, mich eingeschlossen, mit oder ohne Amp, mal den Marsch blasen sollen was erwünscht ist. ;-)

Das gepflegt nehm ich Dir ja ab, aber allein das rumstehen führt schon zu Alterserscheinungen. Potis Oxidieren z.B. Ganz abgesehen vom Stand der Technik (bei Röhrenverstärkern vernachlässigbar), Ersatzteilen und was gerade Hip ist.

Und bei den Vergleichspreisen nicht vergessen: Was so überall verlngt wird, ist nicht das, was gezahlt wird. Das erfährt man nur mal zufällig privat.

Habe gerade meine Guzzi verkauft. Da mußte ich auch von 3400 auf 2900 + vorzeitig neuer TÜV runter gehen damit sich ernsthafte Interessenten melden. Teilweise haben den Leute Tauschgeschäfte angeboten, andere, alte Motorräder oder einer eine überholte 7,5 m Segelyacht.

Multitone: Aber das meinte ich doch: bei neuen Teilen hast du Garantie!

linus
Beiträge: 1356
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 11:38

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon linus » Mi 30. Aug 2017, 12:11

Wenn man nach des Katers Begründung geht, wie erklärt sich dann der konstante Gebrauchtpreis bei alten Fender/Marshall-Amps ?!?
Demnach dürften die alle nicht mehr funktionieren, eh Scheiße klingen und konstant vor dem Abfackeln stehen - tun sie
aber nicht ;-)

Ich spiele mit fast 30 Jahre alten Fender-Röhren-Amps auf der Bühne, Platinenbauweise.
Ein Tech-Check brachte die Erkenntnis, das die Innereien "neuwertig aussähen, ohne eine Spur von Alterung". Das die
Amps den ganzen Abend einwandfrei funktionieren und klingen, versteht sich von selbst.

Ich verkaufte vor einiger Zeit einen meiner beiden Fender Tonemaster für 1.750,- Euro, zu dem Zeitpunkt 17 Jahre alt - und die
Leute haben mir die Bude eingerannt deswegen !
Und da sind wir bei dem entscheidenden Unterschied zu Deiner Schrankwand: gebrauchte Möbel haben - außer bei Antiquitäten -
keine Nachfrage. Und nur die bestimmt den Preis.

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1283
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Cat Carlo » Mi 30. Aug 2017, 12:27

Mensch Linus, wir widersprechen uns doch gar nicht. Ich sag ja nicht, dass die Dinger reihenweise kaputt gehen, es geht um das gefühlte Risiko. Nebenbei gesagt: ich habe auch eine Menge Ärger mit Amps gehabt. Und ich kaufe viel gebraucht.

Tja, und wenn da ein Hype ist, wie bei einer 56er LP, dann kostet das Ding halt mehr als neu. Brauchen wir nicht weiter zu diskutieren. Ist aber hier anscheinend nicht der Fall.

Ich habe meine 79 Fender Strat für 1000 € verkauft, Neupreis: 1000 DM. Nein, selbst die 1000 DM war sie nicht wert mit ihrem Wackelhals.

linus
Beiträge: 1356
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 11:38

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon linus » Mi 30. Aug 2017, 17:47

[quote="Cat Carlo"]Mensch Linus, wir widersprechen uns doch gar nicht. Ich sag ja nicht, dass die Dinger reihenweise kaputt gehen, es geht um das gefühlte Risiko. Nebenbei gesagt: ich habe auch eine Menge Ärger mit Amps gehabt. Und ich kaufe viel gebraucht.

Tja, und wenn da ein Hype ist, wie bei einer 56er LP, dann kostet das Ding halt mehr als neu. Brauchen wir nicht weiter zu diskutieren. Ist aber hier anscheinend nicht der Fall.

Ich habe meine 79 Fender Strat für 1000 € verkauft, Neupreis: 1000 DM. Nein, selbst die 1000 DM war sie nicht wert mit ihrem Wackelhals.[/
quote]

Da warst Du aber sehr sozial beim Preis - Guitarpoint ruft Preise
für diese schlimmen Teile auf, die für uns, die diese Teile haßten,
unerklärlich sind... und wahrscheinlich bezahlt werden !

Ansonsten glaube ich, Deinen o.a. Beitrag verstanden zu haben
zu haben ;-)

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2508
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: Hat wer Interesse an meinem Valvetech Hayseed 30?

Beitragvon Schnabelrock » Mi 30. Aug 2017, 18:06

linus hat geschrieben:Da warst Du aber sehr sozial beim Preis - Guitarpoint ruft Preise
für diese schlimmen Teile auf, die für uns, die diese Teile haßten,
unerklärlich sind... und wahrscheinlich bezahlt werden !



So ein Ding hat mein Kollege auch. Unfassbar schwer!


Zurück zu „Biete“