King's X: 2017 in Europa!

Benutzeravatar
Mr Knowitall
Beiträge: 6338
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 12:38
Instrumente: Lauter überteuerter Schrott!

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Mr Knowitall » Do 9. Feb 2017, 20:05

Der drummer hat mal einen Herzkasperl bekommen, da mussten sie ein Spendenkonto einrichten. Ich nehme nicht an, dass sie das aus Geldgier gemacht haben, nedwoa.

Benutzeravatar
Zakk
Beiträge: 1427
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 20:00

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Zakk » Fr 10. Feb 2017, 01:00

Großmutter hat geschrieben:...ich verstehe die Diskussion nicht so ganz, die sind Profis seit den frühen 80er-Jahren, sind halt nie richtig reich geworden, aber am Hungertuch haben die ja wohl auch nicht wirklich genagt. Tolle Band so oder so, "Dogman" ist mein Lieblingsalbum ...



Der Basser musste immer mal wieder bei MC Kloppse im Brötchen verkaufen. Der Drummer hatte noch nicht mal ne Krankenversicherung. Prekariat.

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Bassfuss » Fr 10. Feb 2017, 09:25

...ich denke, daß die Jungs bestimmt soweit klarkommen, aber viel, was dabei herumkommt, ist es eben wohl nicht. Andererseits ist es ja auch die Entscheidung dafür oder dagegen. Es ist aber jammerschade, daß da wirklich keiner die nötigen Dollar in die Hand genommen hat. Die Zielgruppe ist eben leider zu klein. Und die Veränderung des Marktes in Richtung "Streamingdienste" tut ein Übriges.

Wie Knowi schon meinte: es ist bezeichnend, daß eben ein Spendenkonto für Jerry Gaskill eingerichtet werden mußte, um OP´s zu bezahlen. Ich mag kaum dran denken, daß unter Trump alles wieder noch schlimmer werden wird.

Benutzeravatar
Reinhardt
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Reinhardt » Fr 10. Feb 2017, 12:43

Das steht natürlich wieder auf einem anderen Blatt, dass man seine eigene künstlerische Konsequenz respektive Kompromisslosigkeit (das ist ein Prädikat, kein Vorwurf) oftmals gerade in diesem Geschäft teuer bezahlen muss. Nämlich aus der eigenen Tasche.
Auf einem weiteren Blatt steht dann noch, ob ein guter Musiker auch ein guter Bilanzbuchhalter ist.

Benutzeravatar
Honk04
Beiträge: 946
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 11:00

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Honk04 » Fr 10. Feb 2017, 23:26

Mr Knowitall hat geschrieben:Der drummer hat mal einen Herzkasperl bekommen, da mussten sie ein Spendenkonto einrichten. Ich nehme nicht an, dass sie das aus Geldgier gemacht haben, nedwoa.


Ja, das hatte mich wirklich umgehauen. Unfassbar. Auch ich habe für eine Spende von 20 Dollar ein Konzertvideo zippen dürfen.
Das war 2014. Zwei Jahre vorher hatte Jerry Gaskill durch den Hurrikan Sandy fast alles verloren.

Es ist ein Jammer, wo diese Band rangiert - selbst auf aktuellen Festivalplakaten in dreimal kleineren Lettern als Rob Zombie ... :aah:

Die Gründe werden vielschichtig sein. Sie haben zwischen vielen Stühlen gesessen, manchmal Pech gehabt mit Label, Vermarktung etc. (z.B. bei Woodstock '94 räumen sie ordentlich ab, leider an dem einzigen Tag, der nicht übertragen wird), wer weiß, was noch alles eine Rolle gespielt hat.

Diese Band vereint alles, was mir musikalisch wichtig ist:
Fetter Sound, Melodien, oft mehrstimmiger Gesang, Druck, gute Song-Dramaturgie, sogar recht gehaltvolle Texte;
sympathische Jungs, die einen genialen, einzigartigen Mix aus Soul, Metal, Gospel, Blues, (Prog-)Rock, ... hinlegen.
Heute ist mein Ticket angekommen. :hearts:
Für mich sind sie die Größten.

Benutzeravatar
Honk04
Beiträge: 946
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 11:00

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Honk04 » Di 14. Feb 2017, 13:31

Und aktuell:
10. Juni in Hamburg!
http://www.eventim.de/Tickets.html?affi ... =EPR-1008-[T3ED-POM-TGS-AUT]&referer_info=TA-AUT-TGS-EV&--[]-20170214-[event5]

Benutzeravatar
Großmutter
Beiträge: 1371
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 11:04

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Großmutter » Di 14. Feb 2017, 16:39

Honk04 hat geschrieben:
Mr Knowitall hat geschrieben:Der drummer hat mal einen Herzkasperl bekommen, da mussten sie ein Spendenkonto einrichten. Ich nehme nicht an, dass sie das aus Geldgier gemacht haben, nedwoa.


Ja, das hatte mich wirklich umgehauen. Unfassbar. Auch ich habe für eine Spende von 20 Dollar ein Konzertvideo zippen dürfen.
Das war 2014. Zwei Jahre vorher hatte Jerry Gaskill durch den Hurrikan Sandy fast alles verloren.

Es ist ein Jammer, wo diese Band rangiert - selbst auf aktuellen Festivalplakaten in dreimal kleineren Lettern als Rob Zombie ... :aah:

Die Gründe werden vielschichtig sein. Sie haben zwischen vielen Stühlen gesessen, manchmal Pech gehabt mit Label, Vermarktung etc. (z.B. bei Woodstock '94 räumen sie ordentlich ab, leider an dem einzigen Tag, der nicht übertragen wird), wer weiß, was noch alles eine Rolle gespielt hat.

Diese Band vereint alles, was mir musikalisch wichtig ist:
Fetter Sound, Melodien, oft mehrstimmiger Gesang, Druck, gute Song-Dramaturgie, sogar recht gehaltvolle Texte;
sympathische Jungs, die einen genialen, einzigartigen Mix aus Soul, Metal, Gospel, Blues, (Prog-)Rock, ... hinlegen.
Heute ist mein Ticket angekommen. :hearts:
Für mich sind sie die Größten.


...die Welt ist halt nichh gerecht und sie schuldet uns nichts - und musikalisch regiert eben der "Durchschnitt". Ansonsten wären unser aller LIeblingsmusiker halt auch entsprechend wohlhabend. In meinem Wuschdenken wäre dann wohl Richard Thompson Milliadär ...

Benutzeravatar
Honk04
Beiträge: 946
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 11:00

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Honk04 » Di 13. Jun 2017, 10:51

Ist noch jemand von Euch beim Konzert am Sonntag in Nürnberg dabei???
:cheer:

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2508
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: King's X: 2017 in Europa!

Beitragvon Schnabelrock » Fr 16. Jun 2017, 10:44

Sie spielen an diesem Wochenende auch auf der Loreley beim Rock Fels Festival.


Zurück zu „CD / DVD / Konzert / Video“