E-Gitarre am Ende?

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5060
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Spanish Tony » Mo 3. Jul 2017, 21:57

Wen findest du denn sexy, Tom?

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Tom » Mo 3. Jul 2017, 22:23

Den:
Bild

Benutzeravatar
Zakk
Beiträge: 1425
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 20:00

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Zakk » Di 4. Jul 2017, 00:02

Sieht aus wie ein ehemaliger Betreuter von mir….

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3687
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Keef » Di 4. Jul 2017, 09:12

Miss Binster hat geschrieben:Quatsch! Ich erkenne einen Pimmel wenn ich ihn sehe. Glaub mir, das ist ein dicker Pimmel :thumbup:

Das nehm ich dir ab. Wenn man so die Bildereihe deines Avatars ansieht…  ;-)

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Markus » Di 4. Jul 2017, 15:01

Han Solo hat geschrieben:Also vom Gesicht her ist das ne Frau.


Ihr seid so doof. Fallt auf ein Werbeplakat der Frisör-Innung von 1983 rein - und bekommt dann auch noch einen Ständer :facepalm:

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1033
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon silversonic65 » Di 4. Jul 2017, 15:42

Horst G. von der Fiseur-Innung Castrop-Rauxel beim letzten Betriebsausflug nach dem Genuss von
8 Pils und 6 Bommerlunder....
Zeugen zufolge verging er sich anschließend hinter einer Kiefer an einem Lehrlingsknaben.
Bild

Läster Paul
Beiträge: 2101
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Läster Paul » Di 4. Jul 2017, 16:35

Markus hat geschrieben:
Han Solo hat geschrieben:Also vom Gesicht her ist das ne Frau.


Ihr seid so doof. Fallt auf ein Werbeplakat der Frisör-Innung von 1983 rein - und bekommt dann auch noch einen Ständer :facepalm:

Das sind doch die BvB-Faschingskostüme, da bekommt sogar ein BvB-Fan einen hoch. :out:

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 2828
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 20:02

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Han Solo » Di 4. Jul 2017, 18:56

Keef hat geschrieben:
Miss Binster hat geschrieben:Quatsch! Ich erkenne einen Pimmel wenn ich ihn sehe. Glaub mir, das ist ein dicker Pimmel :thumbup:

Das nehm ich dir ab. Wenn man so die Bildereihe deines Avatars ansieht…  ;-)


???

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1253
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Cat Carlo » Di 11. Jul 2017, 12:11

Bissel am Thema vorbei aber auch wieder nicht, da es um den Wandel in der Musikkultur geht.

Gestern hatte ich ein Gespräch über Elektrotechnik und so mit jemanden Anfang 20. Und da kam ich dann auf Synchronuhren und erwähnte da einen großen Hersteller aus den 20er Jahren, geführt von einem genialen Ingenieur namens Laurence Hammond, der dann später die Hammond-Orgel erfunden hat. Die was? Nie gehört. Tja, the Times are achanging.

Der gute Laurence hat übrigens auch den Federhall erfunden.

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 1957
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon spanking the plank » Di 11. Jul 2017, 14:49

....deswegen kennt von denen auch keiner Jimi Hendrix. Und würde daher niemals ca. 1 Mio Euro oder US-Dollar für eine Gitarre ausgeben, die Hendrix mal gespielt haben soll.

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4402
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Multitone » Di 11. Jul 2017, 14:57

Es gibt aber Leute, die ein gutes Investment erkennen, ohne über die Details des Gegenstands Bescheid zu wissen. Das muss sich nicht im Weg stehen.


Zurück zu „Musikbezogene Themen“