E-Gitarre am Ende?

Benutzeravatar
Cat Carlo
Beiträge: 1253
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 19:20
Wohnort: Dithmarschen

E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Cat Carlo » Sa 1. Jul 2017, 13:14

Hier ein Artikel aus der Süddeutschen:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/pop-i ... -1.3563512

Zakk_Wylde
Beiträge: 2108
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 12:15
Kontaktdaten:

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Zakk_Wylde » Sa 1. Jul 2017, 14:05

Die gleichen Artikel gab es schon in den 90ern im Zuge des hiesigen Techno-Booms. Danach kamen diverse Rock- und Metalrevivals... Aus betriebswirtschaftlichen Zahlen von irgendwelchen Herstellern etwas vorhersagen zu wollen ist so blöd wie die Sueddeutsche selbst.

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1033
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon silversonic65 » Sa 1. Jul 2017, 15:57

Die schreiben doch alle voeinander ab:

https://www.washingtonpost.com/graphics ... 80915bee6e

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5060
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Spanish Tony » Sa 1. Jul 2017, 20:33

:zzz: In einer Zeit ohne Gitarrengötter werden aber schon noch ziemlich viele Gitarren verkauft. Jedenfalls wesentlich mehr als zu Zeiten der gitarrenlastigen Musik. Eine verrückte Welt ist das!

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4679
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Matt 66 » So 2. Jul 2017, 12:51

Naja, was sagt denn der Artikel schon aus? Er zählt nur ein paar Fakten auf, mehr nicht. Und stellt dabei lediglich die Frage, ob das VIELLEICHT das Ende der Gitarre sein könnte. So what?! Natürlich werden weiterhin Gitarren verkauft, genauso wie es immer noch Hackbrett, Zither, Waldhorn und Theorbe gibt. Aber wie viele Leute spielen denn heute noch diese Instrumente? Ich glaube, so ist das gemeint. Und wenn ich mir so die Entwicklung meiner Schützlinge im Unterricht anschaue, über Dekaden hinweg, dann stelle ich fest, dass die heute 10 bis 14-jährigen eher weniger gitarrenbegeistert sind als früher. Das ist natürlich kein Grund schwarzzumalen, aber so ne leichte Tendenz zum Abschwung ist durchaus vorhanden, würde ich meinen.

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Tom » So 2. Jul 2017, 13:52

Das sind doch die immer gleichen Nichtschwimmer die sich mit ihrem Geschreibsel meinen rächen zu müssen, weil sie zu faul zum üben waren.
Slacker-Indie-Scheiss-Rechtfertiger

Benutzeravatar
buttrock
Beiträge: 5966
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:45

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon buttrock » So 2. Jul 2017, 20:27

Meine Güte...

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 2828
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 20:02

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Han Solo » So 2. Jul 2017, 21:05

Tod der Gitarre! Lang lebe die Blockflöte!

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Tom » So 2. Jul 2017, 21:10

buttrock hat geschrieben:Meine Güte...

Wollt nur schauen, ob du noch mitliest 8-)

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4402
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Multitone » Mo 3. Jul 2017, 08:47

Nun, wenn 17-jähriges Hipsterpublikum auf Festivals seine geriatrischen Großväter abfeiert, dann haben wir ja an sich ein strukturelles Problem, wovon die Antigitarristik nur ein Teilsymptom ist.

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Tom » Mo 3. Jul 2017, 09:40

Für die Musik selber wäre es doch reinigend, wenn dieser grundsätzlich aufgeblasenen Gitarrenattitude mal die Luft rausgelassen würde.

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4402
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Multitone » Mo 3. Jul 2017, 11:13

Das stimmt allerdings, aber ... das hat doch angeblich die Grunge-Bewegung schon getan, als sie die Spandex-Generation vorführte?

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1033
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon silversonic65 » Mo 3. Jul 2017, 11:21

Biene-Maja-Unterhosen (vorne gelb, hinten braun) sind wieder schwer im Kommen!Bild
Zuletzt geändert von silversonic65 am Di 11. Jul 2017, 19:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4402
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Multitone » Mo 3. Jul 2017, 12:26

Das ist großes Kino.

Benutzeravatar
buttrock
Beiträge: 5966
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:45

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon buttrock » Mo 3. Jul 2017, 18:48

Perfekte Story fürs Sommerloch :dontknow:
Es wurden schonmal mehr Gitarren verkauft :shock:
Gitarre spielen ist nicht mehr der ultimative Ausdruck von popkultureller Coolness :shock:
Die Dinge ändern sich :shock:
Gitarrendudes fühlen sich in ihrer Eitelkeit gekränkt :shock:

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5060
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Spanish Tony » Mo 3. Jul 2017, 21:06

Der Zweite von rechts hat ganz schön was in der Hose

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 2828
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 20:02

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Han Solo » Mo 3. Jul 2017, 21:40

Bestimmt ne Gurke in Alufolie wie bei Spinal Tap. Sind das nicht Stryper? Neben ihren Biene Maja Kostümen hatten die doch so einen christlichen Touch.

Benutzeravatar
Miss Binster
Beiträge: 86
Registriert: Di 19. Feb 2013, 11:19

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Miss Binster » Mo 3. Jul 2017, 21:50

Quatsch! Ich erkenne einen Pimmel wenn ich ihn sehe. Glaub mir, das ist ein dicker Pimmel :thumbup:

Benutzeravatar
Han Solo
Beiträge: 2828
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 20:02

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Han Solo » Mo 3. Jul 2017, 21:52

Also vom Gesicht her ist das ne Frau.

Benutzeravatar
Spanish Tony
Beiträge: 5060
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 22:20

Re: E-Gitarre am Ende?

Beitragvon Spanish Tony » Mo 3. Jul 2017, 21:56

Ich weiß nicht wie es euch geht...aber ich werd grad tierisch geil


Zurück zu „Musikbezogene Themen“