Kuhler Tüp

Benutzeravatar
buttrock
Beiträge: 5967
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:45

Kuhler Tüp

Beitragvon buttrock » Do 10. Aug 2017, 22:44


Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:25

Re: Kuhler Tüp

Beitragvon Markus » Fr 11. Aug 2017, 09:49

:zzz: :zzz: :zzz:

Benutzeravatar
buttrock
Beiträge: 5967
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:45

Re: Kuhler Tüp

Beitragvon buttrock » Fr 11. Aug 2017, 10:59

Aha

Benutzeravatar
Bassfuss
Beiträge: 4358
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 14:04
Instrumente: E-Triangel
Wohnort: Stuhr

Re: Kuhler Tüp

Beitragvon Bassfuss » Fr 11. Aug 2017, 20:19

...leider ist mein Englisch unzureichend, aber er redet u. a. davon, daß Aufnahmen besser "flutschen", wenn man Dinge zusammen erarbeitet - oder habe ich das falsch verstanden? Zusammen jammen, und daraus etwas entwickeln.

Falls ich das richtig verstanden haben sollte, kommt es natürlich immer auf die jewiligen Personen an, die beteiligt sind. Der Ansatz wäre als Bandansatz wünschenswert - aber es gibt natürlich oft die Hauptschreiber, die wenig Einfluss erlauben.

Ich weiß aus meinen Bands, daß ich selten (als Drummer) Akkorde beigesteuert habe. Auch dies kam vor - eben vorgesummt - und hat auch gut geklappt. Meistens war ich aber eher bei den Arrangements in vorderer Linie. Sprich: Parts verbinden, Anfänge, Schlüsse u.s.w.

Das Jammen mit den jeweils anderen ist aber glaube ich der Ansatz vieler Bands.

Falls ich etwas mißverstanden haben sollte, bitte dieses Posting vergessen :dontknow:

Benutzeravatar
Mr Knowitall
Beiträge: 6305
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 12:38
Instrumente: Lauter überteuerter Schrott!

Re: Kuhler Tüp

Beitragvon Mr Knowitall » Fr 18. Aug 2017, 16:16

Ich kann ihm nicht wirklich zustimmen.

Ich kann mit der Einstellung mehr anfangen:
https://www.youtube.com/watch?v=YU5_NJfNunQ

Benutzeravatar
buttrock
Beiträge: 5967
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 18:45

Re: Kuhler Tüp

Beitragvon buttrock » Fr 18. Aug 2017, 18:31

Styx und Krallice sind halt schon zwei verschiede musikalische Welten :dontknow:


Zurück zu „Musikbezogene Themen“