The unknown Zerrer

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2449
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Schnabelrock » Mi 31. Mai 2017, 10:30

Gemeint waren die ganz frühen Pedale, noch vor diesem hier

http://www.guitartest.de/OKKO%20Diablo.htm

Die Waern noch ganz individuell bemalt, z. B. mit konzentrischen Kreisen a la Zakk Wylde usw. Die waren echt cool, sind aber kaum zu finden.

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4406
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Multitone » Mi 31. Mai 2017, 11:18

Also meiner ist eindeutig handbemalt, entspricht aber bereits dem Design, wie es danach aussah eben.
Aber der Herr will halt noch Exklusiveres, ich sehe schon!
:tongue:

Läster Paul
Beiträge: 2101
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Läster Paul » Mi 31. Mai 2017, 17:16

24 Karat Goldgehäuse mit mind. 1Karat Brillanten im Vollschliff besetzt, und davon möglichst viele. Das Leuchtauge als Rubin.

Benutzeravatar
Matt 66
Beiträge: 4679
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 19:40
Instrumente: A-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Matt 66 » Do 1. Jun 2017, 11:41

kurze Ergänzung zum 10 Ton Hammer:

Es ist frappierend, wie unterschiedlich der Zerrsound über verschiedene (natürlich clean eingestellte) Amps und Boxen klingt. Plötzlich klingt der gar nicht mehr nach Ratte. Und die Klangregelung wirkt unterschiedlich intensiv ins Klanggeschehen ein. Bei manchen Amps verbiegt sie den Sound recht deutlich, bei anderen eher dezent. Komische Sache das... :scratch:

Bin noch immer unschlüssig, ob ich ihn behalten soll... :think:

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2449
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Schnabelrock » Do 1. Jun 2017, 12:06

Matt 66 hat geschrieben:kurze Ergänzung zum 10 Ton Hammer:

Es ist frappierend, wie unterschiedlich der Zerrsound über verschiedene (natürlich clean eingestellte) Amps und Boxen klingt. Plötzlich klingt der gar nicht mehr nach Ratte. Und die Klangregelung wirkt unterschiedlich intensiv ins Klanggeschehen ein. Bei manchen Amps verbiegt sie den Sound recht deutlich, bei anderen eher dezent. Komische Sache das... :scratch:

Bin noch immer unschlüssig, ob ich ihn behalten soll... :think:


Das ist die Art von Interaktivität, die kein Mensch braucht. Oder doch? :mrgreen:

Schlimm(er) ist imho die Interaktivität im Gerät selbst. Volume hoch, wird erheblich greller, Gain up, wird 3x so laut, 7 Knöpfe und dreht man einen, wird alles anders, Presence-switch, der mehr gain bringt und solche Sperenzchen.

Wobei ich die am 10 Ton Hammer nicht feststellen konnte. Ich behalte ihn als Marshallpedal vor dem Rivera und gut ist. Soundmäßig ist er nicht besser oder schlechter als andere wertige hotrodded Marshallpedale (Tech 21, MI AUDiO), haptisch mag ich ihn. Ü200 hätte ich dafür auch nicht angelegt, aber 99 Öre sind natürlich eine ganz andere Sache.

Wer weiss, wenn ich mal Legato wie verrückt wirbeln kann, habe ich vielleicht auch Verwendung für das letzte Drittel Gain. Das ist für mich im Moment jedenfalls komplett unnütz.

Läster Paul
Beiträge: 2101
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Läster Paul » So 11. Jun 2017, 15:39

spanking the plank hat geschrieben: Das bedeutet dann aber doch zwangsläufig, dass ein Zuhörer überhaupt keinen Unterschied mehr wahrnimmt.

Ein Zuhörer, was ist das denn? Hat der auch schon etwas zu melden? :laughter:

Die Unterschiede sind bei den meisten ODs relativ gering, aber vorhanden. Je nach Gitarre/Amp/Lautsprecher-Kombination und danach, ob ich einen verzerrten Rhythmus- oder Leadsound haben will macht das dann schon einen Unterschied. Als Zuhörer höre ich natürlich nicht, welches Gerät genau am Sound beteiligt ist, aber ich höre, ob der Sound im Bandgefüge gut ist oder ob der Leadsound sahnig und der Rhythmussound nicht matscht.

Hab mir den Pure Sky besorgt. Ansich ganz gut, aber in den Bässen gefällt mir der Sound nicht so ganz, wie bei den meisten Pedalen. Habs aber nur bei Zimmerlautstärke probiert.

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2449
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Schnabelrock » Mo 19. Jun 2017, 15:17

Das ist doch wohl das schönste Pedal aller Zeiten.

xdqkuaiu1cvuieu2yhnw.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Keef
Beiträge: 3687
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 17:29
Instrumente: Gidda un Ämp
Wohnort: Rhoihesse...
Kontaktdaten:

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Keef » Mo 19. Jun 2017, 20:00

Hübsch :up:

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2449
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Schnabelrock » Di 20. Jun 2017, 12:02

Läster Paul hat geschrieben:Hab mir den Pure Sky besorgt. Ansich ganz gut, aber in den Bässen gefällt mir der Sound nicht so ganz, wie bei den meisten Pedalen. Habs aber nur bei Zimmerlautstärke probiert.


Den Pure Sky hab ich auch. Der ist jeden Cent wert und viel mehr als das. Sehr schönes low gain Pedal. Ob er jetzt zu 80%, 90% oder 98% den Timmy clont, kann ich nicht beurteilen. Aber das ist auch egal, er macht seine Sache prima. Ich werfe noch mal ein Ohr auf die Bässe (die dürfen für mich nicht bollerig oder fuzzig sein), aber bisher fand ich auch die okay.

Läster Paul
Beiträge: 2101
Registriert: Di 9. Nov 2010, 14:38

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Läster Paul » Di 20. Jun 2017, 14:51

Schnabelrock hat geschrieben:Den Pure Sky hab ich auch. Der ist jeden Cent wert und viel mehr als das. Sehr schönes low gain Pedal. Ob er jetzt zu 80%, 90% oder 98% den Timmy clont, kann ich nicht beurteilen. Aber das ist auch egal, er macht seine Sache prima. Ich werfe noch mal ein Ohr auf die Bässe (die dürfen für mich nicht bollerig oder fuzzig sein), aber bisher fand ich auch die okay.

Das ist alles richtig. Mein Referenzverzerrer ist ja ein in der Verzerrung modifizierter TS. Was mir an dem Teil gefällt ist, das die Bässe sehr prägnant und dynamisch sind. Das fehlt mir an den meisten anderen Verzerrern. Das hat auch nichts mit dem Preis zu tun oder dem Hersteller, sondern liegt am Frequenzgang. Wem am TS nichts liegt oder wer einen anderen Sound bevorzugt, dem kann das allerdings ziemlich egal sein. Also alles im grünen Bereich.

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4406
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Multitone » Mi 19. Jul 2017, 13:07


Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2449
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Schnabelrock » Mi 19. Jul 2017, 15:07

Ist mir zu mickrig und diesen Stanzenlook mag ich auch nicht.

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4406
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Multitone » Mi 19. Jul 2017, 15:55

Zu mickrig vom Preis her? ;-)

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2449
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Schnabelrock » Mi 19. Jul 2017, 16:26

Das ist kein Problem, da ich sehr geizig bin. Einerseits.
Auf der anderen Seite klingt mein Caline Pure Sky zwar super, ist aber natürlich nix zum Leutebeeindrucken.
Ob ich den wohl in ein anderes Gehäuse einbauen lasse? Oder gleich einen Timmy kaufe? :think:

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4406
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Multitone » Mi 19. Jul 2017, 16:45

Stimmt, Du bist ja auch so ein Chinabüchsenspieler!
Steh dazu! Lass das Gehäuse. Es kommt umso cooler, wenn man auch mit Billigequipment gut klingt. :thumbup:

Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 2449
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:58
Wohnort: Hannover

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Schnabelrock » Mi 19. Jul 2017, 17:21

In meiner idealen Vorstellung der Welt nutze ich nur drei Pedale, alles Overdrives.
Real nutze ich auch nur drei. Einen Keeley Super Phat, der bleibt sicher.
Einen Cmatmods Signa, der bleibt wahrscheinlich.
Und den Caline, da weiss ich noch nicht. Position 3 ist quasi mein Spielraum.

Benutzeravatar
Multitone
Beiträge: 4406
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 10:47

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Multitone » Do 20. Jul 2017, 09:09

In die Lücke könnte ein Okko Diablo stoßen ...

Benutzeravatar
silversonic65
Beiträge: 1035
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:52

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon silversonic65 » Do 20. Jul 2017, 09:21

Sie hörten einen Beitrag aus der Reihe "Marketing-Light".

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 7108
Registriert: So 24. Okt 2010, 17:00

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon Tom » Do 20. Jul 2017, 09:50

Feindliche Übernahme: der Hilden hat doch…..
:out:

Benutzeravatar
spanking the plank
Beiträge: 1957
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 07:01

Re: The unknown Zerrer

Beitragvon spanking the plank » Do 20. Jul 2017, 10:06

Schnabelrock hat geschrieben:In meiner idealen Vorstellung der Welt nutze ich nur drei Pedale, alles Overdrives.
Real nutze ich auch nur drei. Einen Keeley Super Phat, der bleibt sicher.
Einen Cmatmods Signa, der bleibt wahrscheinlich.
Und den Caline, da weiss ich noch nicht. Position 3 ist quasi mein Spielraum.


So wie Du das mit Zerren handhabst sollte man es mit dem Opposite Sex praktizieren :laughter:


Zurück zu „Equipment / Recording / Technik“